| 00.00 Uhr

Radevormwald
Weibliche Handball-C spielt jetzt in der Verbandsliga

Radevormwald. Am Sonntagmorgen fuhr die weibliche C1 der Handballer der SG Rade/Herbeck zum Turnier des Handballverbandes Niederrhein an die holländische Grenze. Ausrichter war der HSV Wegberg. Die C1 Mädels hatten sich viel vorgenommen und gingen hochmotiviert in das erste Spiel. Der Gastgeber war der erwartet starke Gegner in diesem Viererfeld.

Die Mannschaft führte immer mit einem bis zwei Toren und hatte mit Sophie Bertermann, die viele gute Paraden zeigte, einen starken Rückhalt im Tor. Kelsey Kreimendahl glänzte mit zwei schön herausgespielte Toren von Außen. Die gute Abwehr, der Siegeswille und die Anfeuerung der Mitspielerinnen von der Bank brachte den 8:7 Sieg.

Nach kurzer Pause ging es direkt weiter gegen den SV Friedrichsfeld. Dem Spiel mit einem vorgezogenen Abwehrspieler setzte die HSG durch Einlaufen der beiden Außenspieler und viel Bewegung am Kreis entgegen Grenzen. Mit diesem gekonnten Angriffsspiel stand es am Ende 14:6. Savannah Düring aus der C2 warf ein schönes Tor zum Endstand. Damit war der Aufstieg sicher.

In der letzten Partie gegen den MTV Rheinwart Dinslaken wollten sich die Mädels mit einem guten Spiel verabschieden. In der Abwehr gingen Tomke Steimann, Liz Bulitz und Liv Braun immer wieder in die Pässe ihrer Gegenspielerinnen und leiteten viele Tempogegenstöße ein. Jennifer Liesen und Maylea Dahlmann nutzen ihre Chancen und warfen jeweils fünf Tore. Kim Berghaus steuerte zwei Tore zum 19:2 Endstand bei. Im Tor überzeugte Selin Sevinmez. "C1 und C2 haben mit den Eltern sehr gut zusammengearbeitet", berichtet Presssprecher Dieter Klein. HSG: Selin Sevinmez, Sophie Bertermann (Tor), Tomke Steimann(7), Liz Bulitz(5), Liv Braun (9), Jennifer Liesen (10), Maylea Dahlmann (5), Kelsey Kreimendahl (3), Jolina Becker, Federica Caccamo, Saskia Osenberg, Lucy Kreimendahl, Kim Berghaus (2), Savannah Düring (1), Trainer Martin Sobetzko, Martina Gowitzke.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Weibliche Handball-C spielt jetzt in der Verbandsliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.