| 00.00 Uhr

Radevormwald
Weinfest mit Musik und guter Laune

Radevormwald: Weinfest mit Musik und guter Laune
Auftritte des MGV Hahnenberg waren Teil des Weinfest-Programms. Leider waren die Sänger in den hinteren Reihen nicht zu hören. FOTO: Jürgen Moll
Radevormwald. Beim dreitägigen Weinfest war die Stimmung unter den acht Winzer-Vertretern und Besuchern auf dem Markt sehr gut. Von Wolfgang Weitzdörfer

Einen Regenschirm mitzunehmen, war zumindest am Samstag keine schlechte Idee: Beim achten Weinfest zeigte sich das Wetter von seiner sommerlich-wechselhaften Seite. Der Freitag lud mit hohen Temperaturen bis in den späten Abend hinein zum ausgiebigen Verweilen auf dem Marktplatz ein, während der Samstag ein paar Regentropfen brachte. Der guten Stimmung unter den Winzern und den zahlreichen Besuchern haben die Launen des Wetters keinerlei Abbruch getan. Und so war es ein insgesamt so erfolgreich wie schönes Wochenende, ganz im Zeichen der Traube.

Bereits der Freitag war ein Auftakt nach Maß. Das bestätigt auch Robert Statzner, der als 2. Vorsitzender des Rauenthaler Winzervereins aus dem Rheingau gekommen war. Er war einer von acht Weinanbietern aus verschiedenen Anbaugebieten, die den Weg nach Rade gefunden haben. "Wir als Verein sind schon von Anfang an dabei, es ist heuer also unser achter Auftritt. Und so einen erfolgreichen ersten Abend haben wir schon seit Jahren nicht mehr gehabt. Der Markt war voll, die Stimmung super, das Wetter ebenfalls - mal schauen, was noch kommt", sagt Statzner. Es kam bis zum Sonntagabend schönes Wetter.

An einem Tisch bei Statzners Stand haben sich vier rüstige Rentnerinnen niedergelassen. Zum Wein haben sie eine kleine Platte mit Käse und Weintrauben vor sich stehen. Stilecht, auch wenn man sich ebenso an Krakauern, Flammkuchen oder Pommes gütlich tun könnte. "Wir sind aus Köln und haben heute einen Ausflug ins Oberbergische gemacht", sagt eine der Damen mit kölschem Zungenschlag. "Wir wussten gar nicht, dass hier Weinfest ist, aber umso besser", fügt ihre Freundin lachend hinzu. "Mir schmeckt der Gelbe Muskateller. Gleich geht es noch zum Abendessen und dann fahren wir zurück nach Hause", sagt die Dritte im Bunde. "Mein halbtrockener Roter ist aber auch nicht schlecht", kommt es von der vierten Dame - und gemeinsam wenden sie sich wieder ihren Getränken zu und wippen leicht im Takt zu den Melodien, die Entertainer Jupp Meilinger von der Bühne erklingen lässt. "Es sind in der Tat die Exoten, die besonders gut gehen. Der Gelbe Muskateller, aber auch der fürs Rheingau untypische Burgunder. Allerdings trinken auch viele gern Riesling", resümiert Statzner den Publikumsgeschmack. Auch Winzer Walter Ziegler aus Weyher/Pfalz ist mit seinem zweiten Besuch zufrieden. "Beim MGV Hahnenberg und Tenor Sebastian Eger war es schon rappelvoll", sagt der Mann mit dem üppigen grauen Vollbart und fügt an: "Ich bin durch sehr gute Bekannte aus Rade zum Weinfest gekommen." Gestern Nachmittag sorgten Andreas Niederwipper und die Bergstädter Musikanten für die richtige Weinfest-Musikbegleitung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Weinfest mit Musik und guter Laune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.