| 00.00 Uhr

Radevormwald
"Weitblick" schult Seniorenberater im Kampf gegen Trickbetrüger

Radevormwald. Erneut schult die Ehrenamtsinitiative "Weitblick" des Oberbergischen Kreises in Hückeswagen wieder Ehrenamtler. Unterstützt wird die Aktion auch vom Seniorenbeirat der Stadt Radevormwald.

Morgen Dienstag, 10 bis 12 Uhr, geht es im Multifunktionsraum des Hückeswagener Bürgerbüros, Bahnhofsplatz 14, bei der Senioren-Sicherheitsberatung über Trickdiebstahl und Trickbetrug.

Die Kreispolizeibehörde als Kooperationspartner vermittelt in diesen beiden Stunden Inhalte ihres Präventionsangebots "Martin & Lukas". "Gemeinsames Projektziel ist es, dass die geschulten Ehrenamtler ihr erworbenes Wissen als Multiplikatoren beispielsweise in Vereinen, Gruppen, Senioreneinrichtungen oder bei bestehenden Seniorentreffen weitergeben", teilt Kreis-Sprecherin Iris Trespe mit.

Bei den Schulungen werden frühere Themen der Verkehrssicherheitsberatung und der Kriminalprävention noch einmal kurz aufgegriffen. Polizeihauptkommissar Walter Steinbrech vom Kommissariat Vorbeugung bei der Polizei des Oberbergischen Kreises referiert darüber, wie man sich - gerade als älterer Mensch - vor Trickdieben und Trickbetrügern schützen kann. Interessierte sind eingeladen, an der Schulung teilzunehmen. Auch die Radevormwalder Teilnehmer sollen ihre neuen Erkenntnisse möglichst auch an andere Senioren weitergeben.

Anmeldungen nimmt Margareta Coenen von "Weitblick" unter Tel. 02192 3421 oder per E-Mail an hueckeswagen@gemeinsam-in-oberberg.de noch entgegen.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "Weitblick" schult Seniorenberater im Kampf gegen Trickbetrüger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.