| 00.00 Uhr

Radevormwald
"Weitblick" sucht weitere Mitstreiter im Kreisgebiet

Radevormwald. Wer sich freiwillig engagieren möchte, findet im Oberbergischen Kreis viele Möglichkeiten, sich einzubringen. Bei der Suche nach einem passenden Ehrenamt hilft die Ehrenamtsinitiative Weitblick mit ihren Anlaufstellen in den Kommunen. Standortlotsen in den Freiwilligenbüros sind Ansprechpartner, Vermittler und Projekt-Initiatoren, wenn es um ehrenamtliches Engagement in den Städten und Gemeinden geht. Die Lotsen investieren etwa acht Stunden pro Woche über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten. Bei ihrem Einsatz sind sie versichert und erhalten auch eine Fahrtkostenerstattung. In Radevormwald hat sich vor einiger Zeit Horst Kirschsieper der Aktion angeschlossen und hilft vielfältig (Sozialführerschein).

Damit die Ehrenamtler ihren Aufgaben gewachsen sind, werden neue Lotsen qualifiziert geschult. Für Samstag, 25. Juni, bietet Weitblick zwischen 10 und 17 Uhr eine kostenfreie Fortbildung für Projekt-Neueinsteiger an. Die Einführungsveranstaltung wird in Kooperation mit dem Haus der Familie Wipperfürth zentral in Gummersbach angeboten. Die Diplom-Psychologin Nicole Hackenberg und die langjährige Morsbacher Standortlotsin Martina Schmidt gehen während der Schulung unter anderem auf folgende Themen ein: Arbeitsplatzbeschreibung Standortlotse, Struktur und Idee von Weitblick, Was ist meine Rolle?, Wie gewinne und motiviere ich Ehrenamtliche und Partner?, Wie setze ich eigene Projekte um?. Selbstfürsorge: Umgang mit Krisen und Grenzen. Weitere Informationen erteilen Sylvia Asmussen unter Tel. 02261 88-6885 oder E-Mail sylvia.asmussen@obk.de sowie Christine Bray unter Tel. 02261 88-6888 und E-Mail: christine.bray@obk.de. Die beiden Vertreterinnen der Ehrenamtsinitiative des Kreises nehmen auch verbindliche Anmeldungen entgegen. www.obk.de/weitblick

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "Weitblick" sucht weitere Mitstreiter im Kreisgebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.