| 00.00 Uhr

Radevormwald
Werke strahlen Kraft und Ruhe aus

Radevormwald: Werke strahlen Kraft und Ruhe aus
Künstler Raimer Jochims eröffnete gestern seine dritte Ausstellung in Radevormwald. FOTO: Moll, Jürgen (jumo)
Radevormwald. Raimer Jochims eröffnete gestern seine Ausstellung in der reformierten Kirche. Von Flora Treiber

Seine Arbeiten beziehen sich auf den Raum, auf ihre Umgebung, auf die Menschen, auf Himmel und Erde. Der Künstler Raimer Jochims eröffnete gestern seine dritte Ausstellung in Radevormwald, die bis zum 21. November in der reformierten Kirche am Marktplatz zu sehen ist. Im Kirchenschiff hängen vier Spachtelarbeiten auf Spanplatten. Farbwerke, die Kraft und Ruhe ausstrahlen. "Es geht um Farbe und Form. Allerdings zeichne ich mit der Farbe nicht die Form, sondern gebe der Form ihre Farbe. Es gibt immer einen Bezug zur Höhe und Tiefe, zur Mitte und zum Rand", erklärte der Künstler.

Ausschnitte in den Spanplatten, die bei ihm gerne brechen dürfen und nicht kaschiert werden, sind Öffnungen zur Umgebung. Genau wie die Architektur der reformierten Kirche, stehen seine Werke im Dialog zur Außenwelt. "Durch die hohen, klaren Fenster unserer Kirche stehen wir in einem offenen und durchlässigen Raum, der sich mit den Bäumen vor seiner Fassade verbindet. Je nach Jahres- und Uhrzeit verändert sich die Wahrnehmung unserer Kirche - und so ist es auch mit der Kunst von Raimer Jochims", sagte Jürgen Lorenz, Mitglied der Presbyteriums.

Dass es dank Bernd Freudenberg (Kunst-Initiative Radevormwald) wieder ein namhafter Künstler in die Stadt auf der Höhe geschafft hat, befürwortet er. "Eine Bilderausstellung in einer reformierten Kirche ist richtig." Bernd Freudenberg wollte zum 20-jährigen Bestehen der Kunst-Initiative eine ruhige Ausstellung auf die Beine stellen. Er hält den schlichten Kirchenraum für die ideale Fläche. "Ausstellungsräume sind in Rade sehr knapp, die Kirche bietet sich einfach an. Toll, dass es funktioniert hat", sagte Freudenberg.

Für Raimer Jochims ist jede Ausstellung eine Prüfung. "Ich bin der erste kritische Besucher und jedes Mal gespannt, ob meine Kunst funktioniert. Ob sie mit dem Raum und den Besuchern funktioniert. Hier tut sie es - und zwar bei jedem Licht, auch ohne direkte Beleuchtung durch Scheinwerfer", sagte der 80 Jahre alte Künstler, der seinen runden Geburtstag dieses Jahr mit mehreren Ausstellungen feiert.

Die farbigen, organischen Formen wirken natürlich und überhaupt nicht fremd. Kein Zufall, sondern Ergebnis jahrelanger Arbeit: "Jeder Fleck, jede Passage und die Farbverläufe, die Proportionen und Kontraste - alles muss stimmen, wenn der Schwingungsausgleich gelingen soll", hielt der Künstler 2009 in seinen Aufzeichnungen fest.

Auf der Empore der Kirche haben zwölf Umrisszeichnungen ihren Platz gefunden. Ihr Geheimnis ist die Reduzierung auf das Wesentliche. Mit wenigen Linien, die sich niemals kreuzen, hat Jochims die Form von Pflanzen, Früchten und Obst in ihrer knappsten Form dargestellt. "Diese Zeichnungen kommen ohne Schattierungen aus", sagte Freudenberg. Während der Eröffnung bedankte sich Ralf-Udo Krapp im Namen der Stadt für die Ausstellung, David Döring spielte auf der Panflöte.

Öffnungszeiten dienstags und donnerstags, 15 bis 16 Uhr, samstags, 11.30 bis 12.30 Uhr, sowie nach Vereinbarung unter Tel. 02195 7166.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Werke strahlen Kraft und Ruhe aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.