| 00.00 Uhr

Radevormwald
Wipperfürth im Bildband mal ganz anders erleben

Radevormwald. "Wipperfürth erleben" - unter diesem Titel präsentierte jetzt Wipperfürths Bürgermeister Michael von Rekowski einen neuen Bildband über die Hansestadt anlässlich von 800 Jahren Stadtrechte. Zusammengestellt worden war er von dem Fotografen Andreas Türpe, im Hauptberuf Richter und Leiter des auch für Radevormwald zuständigen Amtsgerichts der Nachbarstadt.

"Erleben Sie Ihr vertrautes Wipperfürth durch ganz besondere Perspektiven einmal neu", lautete der Einladungstext. Türpe gelang es in der Tat, die ganz vertrauten und alltäglichen Orte der Hansestadt durch außergewöhnliche Perspektiven abzulichten - gepaart mit Licht- und Schattenspielen erscheint Altvertrautes der Nachbarstadt völlig neu.

Die Zusammenstellung seiner Bildauslese lässt den Facettenreichtum und die Besonderheiten Wipperfürths mit 147 farbigen Abbildungen auf 132 Seiten erahnen und lädt dazu ein, selbst die betrachteten Orte neu zu erleben. In den drei Kapiteln "Erlebnis Wipperfürth", "Ein Flair von Urlaub" und "Wege" unterlegt Imke Schröder textlich die Besonderheit der Bilder, die Schönheit und Vielfalt Wipperfürths und das große Engagement seiner Bürger.

Ein Jahr lang fotografierte Türpe Wipperfürther Ansichten - und so gelang ein umfassendes Werk, das nicht nur die Stimmungen des Tages zu allen Zeiten vorzuweisen hat, sondern auch alle Jahreszeiten abbildet. Die Idee zum Bildband stammt von Türpe, der der Hansestadt diese Bildauswahl und seine Kreativität am Werk anlässlich der 800-Jahr-Feier schenkte. Entstanden war die Idee im Herbst 2015, als der Jurist bereits eine Fotoausstellung mit abstrakten Fotografien im Rathaus der Nachbarstadt eröffnete. Den Bildband "Wipperfürth erleben" gibt es zum Preis von 16,90 Euro in der Wipperfürther Buchhandlung "Colibri" (Marktstraße), der Bergischen Buchhandlung (Schlossmacherplatz Rade) und dem Rathaus der Nachbarstadt.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Wipperfürth im Bildband mal ganz anders erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.