| 00.00 Uhr

Guido Cantz
"Wir sollten einfach alle wieder mehr lachen"

Radevormwald. Guido Cantz kommt am 4. Oktober ins Bürgerhaus. Der 45-Jährige blickt mit "Blondiläum" auf 25 Jahre Comedy-Karriere zurück. Von Flora Treiber

radevormwald Guido Cantz ist Moderator, Komiker und Buchautor. Am Dienstag, 4. Oktober, kommt er auf Einladung der Karnevalsgesellschaft Kunterbund "Rua Kapaaf" ins Bürgerhaus am Schlossmacherplatz, um das Beste aus den vergangenen 25 Jahren seiner Comedy-Karriere zu präsentieren. Mit dem Bühnenprogramm "Blondiläum" tourt der 45-Jährige momentan durch ganz Deutschland. In Radevormwald steht das TV-Gesicht aber nicht zum ersten Mal auf der Bühne. Für den Abend Anfang Oktober sollten die Zuschauer schon jetzt ihre Lachmuskeln trainieren, denn Lachen ist Pflicht.

Mit Ihrem Blondiläum feiern Sie sich und Ihre Arbeit. Worauf können sich die Radevormwalder gefasst machen, wenn Guido Cantz 25 Jahre Erfolgsgeschichte auf die Bühne des Bürgerhauses bringt?

Cantz Auf einen unterhaltsamen Abend, bei dem sehr viel gelacht wird. Es gibt ein Wiedersehen mit einigen meiner Klassiker und viele neue Nummern. Manche davon auch am Klavier.

Sie waren bereits 2008 in Radevormwald auf einer Tournee zu Gast. Was ist Ihnen im Gedächtnis geblieben, gibt es eine prägnante Erinnerung an die Stadt?

Cantz Die Abkürzung Rade erinnert mich an meinen Geschichtslehrer auf dem Gymnasium, der hieß auch Rade. Leider habe ich von der Stadt selber nichts mitbekommen. Dieses Mal werde ich das aber besser machen.

Was haben Ihnen die vergangenen 25 Jahre über sich selber und Ihr Publikum beigebracht?

Cantz Dass 25 Jahre Bühnenerfahrung einen riesigen Fundus bietet und dass das Publikum Spontanität und aktuelle Pointen zu schätzen weiß.

Gibt es einen Unterschied zwischen städtischem und ländlichem Publikum? Wer lacht mehr?

Cantz Da kann ich keinen Unterschied erkennen. Wir sollten in den heutigen Zeiten alle mehr lachen, egal ob in der Stadt oder auf dem Land.

Was muss an einem Abend auf der Bühne passieren, damit Sie zufrieden hinter dem Vorhang verschwinden?

Cantz Wenn ich selber Spaß auf der Bühne hatte, dann kann ich zufrieden in meine Garderobe gehen. Bekomme ich dann noch bei der Autogrammstunde ein positives Feedback, dann bin ich glücklich.

Welchen Moment aus den vergangenen 25 Jahren werden Sie niemals vergessen?

Cantz Das sind mehrere. Die Premiere meines ersten Soloprogramms, meinen Auftritt im Berliner Olympiastadion bei Mario Barths Weltrekord vor 65.000 Zuschauern und die erste "Verstehen Sie Spaß?"- Sendung. Einen Lieblingsgag habe ich nicht. Der aktuellste Gag ist immer mein Lieblingsgag, leider muss man sich manchmal schnell voneinander trennen.

Karten für die Veranstaltung im Bürgerhaus gibt es im Internet: www.rua-kapaaf.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Guido Cantz: "Wir sollten einfach alle wieder mehr lachen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.