| 00.00 Uhr

Radevormwald
Wülfing-Parkplatz in Dahlerau ist immer noch nicht ausgeschildert

Radevormwald: Wülfing-Parkplatz in Dahlerau ist immer noch nicht ausgeschildert
Von der Wupperstraße ist der Wülfing-Parkplatz getrennt. Unten fließt der Obergraben. Im Hintergrund die Fußgängerbrücke, die erneuert wird. FOTO: wos
Radevormwald. Mit großem Aufwand ist hinter der alten Schlosserei zwischen Wülfingstraße und Wupperstraße ein Parkplatz für etwa 20 Pkw gebaut worden. Hinweise auf den Parkplatz gibt es nicht. Wer in Richtung Nieder- und Oberdahl und dann rechts die Dahler Straße wieder runterfährt und rechts in die Wupperstraße abbiegt, der landet vor einem Poller.

"Der Parkplatz ist für die Besucher des Wülfingmuseums gedacht", sagt Burkhard Klein vom Bauverwaltungsamt. Verhindert werden soll, dass Anlieger den Parkplatz belegen und der Bereich zu einer Durchfahrtsstraße wird. Ohne Poller könnten Anlieger der Wupperstraße und der "hinteren Dahlerau" die Wülfingstraße im Gewerbepark als Zufahrtstraße benutzen. Neben dem Parkplatz liegt die alte Fußgängerbrücke, die die Wupperstraße mit der Bushaltestelle Grunewald verbindet und die ab Herbst aus statischen Gründen erneuert werden muss.

Der neue Parkplatz ist auf den abfließenden Obergraben aufgesetzt. Das Wasser wird noch vor der Einfahrt zum Wülfing-Gelände abgeleitet, fließt unter einem Wohnhaus durch in den Obergraben und treibt dann die Schechner-Turbinen bei Wülfing an. Unter dem Wülfing-Bau fließt das Wasser hinter dem Wülfing-Gelände wieder in die Wupper. Theoretisch haben die Besucher am Parkplatz einen Blick auf das abfließende Wasser des Obergrabens. Die Scheiben sind inzwischen aber so verdreckt, dass sich das abfließende Wasser nur erahnen lässt.

Wer von der Wülfingstraße auf das Gelände fährt, bekommt aber ebenfalls keinen Hinweis auf den Parkplatz, der links am Ende der Straße Am Graben liegt. Zu erreichen ist er durch eine schmale Durchfahrt zwischen der alten Schlosserei links und dem alten Woll-Lager rechts. Zu den Gründen der fehlenden Ausschilderung konnte Burkhard Klein keine Auskunft geben. Er verwies aber auf Gespräche mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG). "Wir werden das schon bald ändern", sagt Hartmut Behrensmeier von der WFG. Im Zuge der Vorbereitungen zur Hundertwasser-Ausstellung, die am 22. August beginnt (bis Ende November), haben Behrensmeier und WFG-Mitarbeiter Michael Langenau mit Christian Bartels, dem Geschäftsführer des Wülfing-Gewerbeparks, vereinbart, dass es eine neue Ausschilderung geben kann.

"Wir müssen an der alten Brücke die Besucher auf die Parkmöglichkeiten rechts und links aufmerksam machen, und die Besucher, die links fahren, auf den extra hergerichteten neuen Parkplatz am Ende der Straße", sagt Behrensmeier und ergänzt, "die Schilder werden rechtzeitig zur Eröffnung der Hundertwasser-Ausstellung aufgestellt."

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Wülfing-Parkplatz in Dahlerau ist immer noch nicht ausgeschildert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.