| 00.00 Uhr

Radevormwald
Wuppermarkt wird auch weiter gut besucht

Radevormwald. Nachdem der Getränkemarkt auf dem Gelände des Wuppermarktes überraschend geschlossen hat, machen sich BM-Leser ihre Gedanken. Von Joachim Rüttgen

Einer berichtet, dass er, seitdem das hintere Tor auf der Vogelsmühler Seite für Fußgänger geschlossen ist, nicht mehr zum Wuppermarkt geht. "Und erst recht nicht zum Getränkemarkt. Wer noch sportlich genug ist, klettert über das Tor, um dem dreifach so langen Umweg zu entgehen", schreibt er. Er nehme jetzt nur noch das Auto und fahre nach Rade. Der Leser kritisiert die Schließung des Tores und den nachbarschaftlichen Umgang des Eigentümers Zehner & Kiefer. Geschlossen sind nicht nur die Tore an der Fußgängerbrücke nach Schnellental, sondern auch der Durchgang, der zur hinteren Häuserreihe führt und der Zugang zum großen Parkplatz zwischen den beiden Häuserreihen.

Gabriele Schanz, Beauftragte des Eigentümers, verteidigt die Schließungen im Gespräch mit unserer Redaktion. "Die Schließung des Getränkemarktes hat nichts damit zu tun, dass die Tore geschlossen sind. Der Markt hat genügend Stellflächen vor der Tür. Außerdem ist der Umweg für Fußgänger 50 Meter länger und problemlos machbar und der Wuppermarkt auch weiterhin gut besucht", berichtet sie. Die Schließung der Tore habe eine ganz andere Funktion gehabt. "Wir hatten mit unglaublich viel Müll und Dreck zu tun, außerdem mit Hinterlassenschaften von Hunden und mit Sperrmüll, der einfach in die Durchgänge gestellt wurde", sagt Gabriele Schanz. Der Eigentümer habe da schon sehr viel Langmut bewiesen, aber für Mieter, Händler und Hausmeister seien die Zustände teils eine Zumutung gewesen.

Sie empfiehlt den Fußgängern, die Verbindungsstraße unterhalb der Wuppertalstraße (L 414) zu nutzen. Diese Straße habe der Eigentümer vor einigen Jahren auf eigene Kosten herrichten lassen, hatte Gabriele Schanz bereits im Dezember im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung mitgeteilt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Wuppermarkt wird auch weiter gut besucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.