| 00.00 Uhr

Radevormwald
Yannick Pauly jetzt SSV-Geschäftsführer

Radevormwald. Seit Montagabend ist Yannick Pauly der neue Geschäftsführer des Stadtsportverbands. Er löst Harald Angermaier ab, der die Aufgabe viele Jahre wahrgenommen hat. Momentan arbeitet der SSV an dem ersten sportlichen Seniorentag. Von Flora Treiber

Harald Angermaier trat am Montagabend als Geschäftsführer des Stadtsportverbands (SSV) zurück, nachdem er das Amt vor vielen Jahren übernommen hatte. Sein Nachfolger Yannick Pauly wurde einstimmig gewählt. Der Radevormwalder Student ist seit seiner Jugend ehrenamtlich in der Stadt und für den Kinder- und Jugendring aktiv und bringt inzwischen schon viel Erfahrung und eine hohe Sportaffinität mit. "Ich wurde gefragt, ob ich der neue Geschäftsführer werden möchte und ich stelle mich dieser Aufgabe gerne", sagt er. Mit Yannick Pauly bekommen Dr. Jörg Rieger und Jörg Becker, die Vorsitzenden des SSV, junge Unterstützung.

Harald Angermaier wird dem SSV als Beisitzer erhalten bleiben und seinen Nachfolger in den nächsten Monaten einarbeiten. Als Beisitzer standen nach vielen Jahrzehnten Gerd Hugo und Karl-Heinz Fischer nicht mehr zur Wahl. Nachgerückt sind Andre Widua (TSV), Carsten Schneider (SC 08) und Dominik Bartsch (TV Herbeck).

Thema der Jahresversammlung waren aber nicht nur Vorstandswahlen, sondern auch Diskussionen über einzelne Aufgaben des Stadtsportverbandes. In Zukunft soll das Sportabzeichen wieder mehr gefördert werden. Es wird regelmäßig auf dem Sportplatz Kollenberg abgenommen. "Die Nachfrage geht tatsächlich immer mehr zurück. Dem wollen wir mit mehr Reklame entgegentreten", sagt Dr. Jörg Rieger. Mehr Werbung scheint auch der Seniorensporttag zu brauchen, der zum ersten Mal stattfindet. Am 27. August veranstaltet der SSV in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat eine Sportveranstaltung für Senioren. "Wir haben die Anmeldung bis Ende des Monats verlängert. Durch die Fristverlängerung erhoffen wir uns eine höhere Beteiligung der Vereine", sagt Jörg Becker. Während die Summergames für Senioren noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen haben, sind die Summergames für Kinder und Jugendliche unter der Leitung der Sportjugend auf Erfolgskurs. Die Großveranstaltung findet alle zwei Jahre statt und soll 2018 wieder an das Uelfebad zurückkehren. "Die Veranstaltung auf dem neuen Sportplatz war zwar erfolgreich, aber mit Wasser ist das ganze einfach schöner", sagt Gila Hüssing, Vorsitzende der Sportjugend. Gesichert werden die Aktivitäten 2018 von Mitgliedern der DLRG.

Wichtiges Thema des SSV sind die Hallenbelegungspläne, die eine intensive Abstimmung mit den Vereinen erfordern. Momentan sind alle Zeiten gut ausgelastet. "Wir sind zufrieden mit der Belegung. Die Auslastung der Hallen variiert stark, ist aber meistens zufriedenstellend", berichtet Harald Angermaier. Er hat viele Stunden in den Hallen kontrolliert, um sich ein Bild von der realen Auslastung zu machen.

Bürgermeister Johannes Mans sicherte dem SSV erneut seine uneingeschränkte Unterstützung zu. "Das Sport- und Vereinsleben prägt Rade und steht vor einer großen Integrationsaufgabe. Vereine sind ein wichtiges Instrument und machen soziale Integration erlebbar. Die Stadt steht dem SSV deswegen immer unterstützend zur Seite", sagte er.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Yannick Pauly jetzt SSV-Geschäftsführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.