| 00.00 Uhr

Radevormwald
Zum zweiten Mal in Erlenbach ein Schild entwendet

Radevormwald: Zum zweiten Mal in Erlenbach ein Schild entwendet
Rahmen ohne Schild an der Kreisstraße 11 in Erlenbach. FOTO: aldermann
Radevormwald. Im April ist an der Kreisstraße 11 am Ortseingang "Gewerbegebiet Erlenbach" zum ersten Mal das Ortseingangsschild entwendet worden, berichtet BM-Leser Lutz Aldermann. Der Schilderpfosten war auf halber Höhe abgesägt.

Die Stadt hatte daraufhin für die Übergangszeit ein Schild mit Höchstgeschwindigkeit 50 km/h aufgestellt und am 9. Dezember ein neues Schild aufgebaut, was jetzt gestohlen wurde. "Es war eines von den neuen mit ,Radevormwald - Stadt auf der Höhe", sagt Norbert Petri, Leiter des Betriebshofes. Den Gesamtschaden schätzt er auf etwa 600 Euro. Jetzt, beim zweiten Mal, ist das Schild aus dem Rahmen entfernt worden. "Über den Fachbereich Soziales und Ordnung wird Anzeige bei der Polizei erstattet", sagte Petri.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Zum zweiten Mal in Erlenbach ein Schild entwendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.