| 00.00 Uhr

Breitscheid
19-Jähriger flieht vor der Polizei

Breitscheid. Der junge BMW-Fahrer stand unter Drogen, wollte einer Kontrolle entkommen.

An der Kölner Straße bemerkte eine Streifenwagenbesatzung am späten Dienstagabend, gegen 23.20 Uhr, einen BMW mit niederländischen Kennzeichen. Als der Fahrer die Beamten bemerkte, bremste er seinen Wagen völlig unvermittelt bis zum Stillstand ab, gab dann Gas und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Kahlenbergsweg. Die Polizisten entschieden daraufhin, den BMW anzuhalten und den Fahrer zu kontrollieren. Der BMW-Fahrer ignorierte zunächst die Anhaltezeichen der Beamten, verlangsamte aber seine Fahrt und fuhr in Schlangenlinien den Kahlenbergsweg entlang.

Schließlich, so der Polizeibericht, kam er von der Fahrbahn ab und fuhr einen Abhang hoch, rollte aber nach einigen Metern wieder zurück. Dann kam der BMW in einem Grünstreifen zum Stehen. Bei der anschließenden Kontrolle des 19-jährigen Fahrers aus Gladbeck gab dieser sofort zu, keine Fahrerlaubnis zu besitzen, dafür aber Drogen konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogentest verlief entsprechend "positiv". Weitere Ermittlungen ergaben, dass die niederländischen Kennzeichen an dem BMW als gestohlen gemeldet worden waren und der Pkw somit weder Zulassung noch Versicherungsschutz besaß.

Die Beamten brachten den 19-jährigen Gladbecker zur Wache nach Ratingen, wo ihm die fällige Blutprobe entnommen wurde. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Breitscheid: 19-Jähriger flieht vor der Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.