| 00.00 Uhr

Ratingen
21-Jähriger wird auf der Kirmes verprügelt

Ratingen. Auf der Kirmes auf dem Schützenplatz ist in der Nacht zu Samstag ein 21-jähriger Mann durch Schläge und Tritte leicht verletzt worden.

Der Ratinger hielt sich gegen 0.30 Uhr im Bereich eines Fahrgeschäftes auf, als er von insgesamt drei männlichen Personen beleidigt und geschlagen wurde. Mit einem Mann aus dieser Gruppe hatte der 21-Jährige bereits in der Vergangenheit eine körperliche Auseinandersetzung. Durch die Angriffe ging der Ratinger zu Boden, wo er weiter von einem der Männer getreten wurde. Anschließend ließ die Gruppe von ihm ab und entfernte sich.

Die alarmierte Polizei konnte einen der Tatverdächtigen im Nahbereich stellen. Dabei handelt es sich um einen ebenfalls 21-jährigen Ratinger. Die beiden noch flüchtigen Personen werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter soll etwa 1,75 Meter groß, sehr schlank und Anfang 20 sein sowie ein südländisches Erscheinungsbild, einen auffälligen Streifenbart und schwarze Haare haben.

Der zweite Täter ist zirka 1,80 Meter groß und Anfang 20. Sein Erscheinungsbild wird als mitteleuropäisch beschrieben. Er hat blonde kurze Haare. Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach diesen beidenMännern blieben erfolglos.

Das Opfer wurde bei den Angriffen leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Sachdienliche Hinweise, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981-6210, jederzeit entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: 21-Jähriger wird auf der Kirmes verprügelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.