| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
A 44-Baustelle wird zum Freiluftkino

Heiligenhaus: A 44-Baustelle wird zum Freiluftkino
Die Kino-Macher unterwegs auf der Trasse: Olaf Wüllner, Ruth Ortlinghaus, Michael Balka, Harald Flügge und Thomas Burgard. FOTO: Achim Blazy
Heiligenhaus. Am Abend des 15. Juli wird das neue Teilstück mit Musik, Essen und großer Leinwand zur Veranstaltungsfläche. Von Karl Ritter

Was es wohl für ein Gefühl ist, über die Autobahn zu schlendern? Es sich dort gemütlich zu machen? Die Antwort darauf können alle Interessierten am Mittwoch, 15. Juli, beim Filmschauplatz 2015 auf der im Bau befindlichen A 44-Trasse an der Ratinger Straße erfahren. "So oft wie Heiligenhaus war bisher wohl keine Stadt beim Filmschauplatz dabei", freut sich Harald Flügge, Technischer Beigeordneter, auf die Veranstaltung. Und die wird dank des Stadtmarketing-Arbeitskreises Kultur und Gesellschaft aus weit mehr bestehen als aus dem Film "Eyjafjallajökull". Der dreht sich urkomisch um die Irrungen eines eigentlich schon längst getrennten Ehepaares im Zuge der Flugstreichungen rund um den Ausbruch des isländischen Vulkans mit dem unaussprechlichen Namen. Beginn des Films wird kurz nach Sonnenuntergang sein, los geht es auf der A 44-Trasse aber schon früher. Um 19 Uhr wird ein DJ für musikalische Unterhaltung sorgen, gleichzeitig öffnen der Grill-, Wein- und Cocktailstand, so dass für das leibliche Wohl gesorgt ist.

Die Niederberger Lions, unterstützt von den Kollegen aus Wülfrath und Mettmann, werden sich unter anderem um den Cocktailstand kümmern, dessen Erlös komplett einem wohltätigen Zweck zugutekommt. Nach der offiziellen Eröffnung um 20 Uhr gibt es dann Livemusik mit der sechsköpfigen Band "BT Light", zu der auch zwei Heiligenhauser gehören. Gegen 20.30 Uhr wird es dann auf der Bühne zwei Sketche des Laienspieltheaters zum Thema Ehe geben, bevor dann wieder die Musiker das Sagen haben, bis der Film beginnt.

"Die Filmschauplätze finden immer an besonderen Orten statt. Und das ist dieser Autobahnabschnitt als Jahrhundertprojekt für den Nordkreis auf jeden Fall", sagt Flügge. Mitorganisatorin Ruth Ortlinghaus hat für den Abend einen guten Tipp parat: "Wir werden Bänke aufstellen, allerdings können die Besucher sich eigene Sitzgelegenheiten zum Beispiel in Form von Campingstühlen mitbringen." Der Eintritt an diesem Abend ist frei, es wird allerdings eine Tombola geben, bei der die Lose einen Euro kosten. Zu gewinnen gibt es unter anderem exklusive Rundfahrten über das neue Autobahnteilstück, Rundflüge über die Region oder Gutscheine Heiligenhauser Gastronomen für ein Abendessen für zwei Personen.

Der organisatorische Aufwand für solch einen Abend an so einem ungewöhnlichen Ort sind hoch: Strom und fließend Wasser gibt es dort nicht. Hier helfen Feuerwehr und THW aus, Michael Balka, designierter Lions-Präsident, versprach spontan Unterstützung eines 1000 Liter-Wassertanks zum Spülen der Gläser.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: A 44-Baustelle wird zum Freiluftkino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.