| 00.00 Uhr

Ratingen
Alles Gute für die Generation 50 plus

Ratingen: Alles Gute für die Generation 50 plus
Einen vollgepackten Info-Flyer stellten gestern Organisator Helmut Schmitz sowie zahlreiche Teilnehmer vor. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Über 70 regionale Unternehmen stellen sich am 13. und 14. Februar bei der Messe "50 plus - Freude am Leben" vor . Von Joachim Preuss

Es ist die dritte Messe dieser Art in Ratingen - und Organisator Helmut Schmitz aus Simmerath kommt gerne in die Dumeklemmerstadt. Immerhin, so ließ er gestern bei der Vorstellung des zweitägigen Programmes wissen, hätten sich für dieses Jahr gleich 32 Städte darum beworben. Schmitz bleibt Ratingen treu - auch weil seine zahlreichen Aussteller bei den vergangenen Veranstaltungen stets gut gefüllte Vortragssäle beziehungsweise lange Schlangen vor den Info-Ständen hatten.

Schmitz setzt auf Qualität und so bleibt es bei zwölf Veranstaltungen pro Jahr. Um die Aussteller musste er sich in Ratingen nicht lange kümmern: "Ich hätte zwei Termine besetzen können." In Ratingen sind wieder bekannte Firmen dabei, aber auch neue Unternehmen, die sich vorstellen. So wird ein Kölner Unternehmer sozusagen als Exot einen Seniorenpark in Kenia präsentieren. Ansonsten sind meist regionale Angebote dabei: Mehr als 70 regionale Unternehmen, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, Studios und Praxen, Krankenhäuser und Einrichtungen sind bei Informations- und Unterhaltungsmesse "50-Plus - Freude am Leben" für das Einzugsgebiet der Städte Ratingen, Mettmann und Heiligenhaus als Aussteller am Wochenende, 13. und 14. Februar, in der Stadthalle am Europaring dabei.

Die Messe, die keine Verbrauchermesse ist, wo etwas verkauft sind, sondern die vor allem der Information dient, ist an beiden Tagen jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Im Fokus steht die Altersgruppe der 49- bis 65-Jährigen. Der Themenbogen reicht von Gesundheit und Ernährung, Freizeit/Sport/Fitness, Lifestyle und Beauty, Wellness und Reisen, Wohnen/Gestalten/Einrichten über Pflege/Recht und Soziales bis zu Vorsorge und finanzieller Sicherheit.

Rechtsanwälte informieren zum Thema Erbrecht, Testament und Vorsorge. Ein Tischlermeister zeigt, wie man sein Hab und Gut nachträglich sichert, und Installateure präsentieren altersgerechte, aber trotzdem chice Bäder. Das St. Marien Krankenhaus ist gleich mit zwei Ständen vertreten. Es um Seniorenwohnungen sowie um Vorsorge. "Wir wollen besonders den Männern die Angst vor Darmkrebsvorsorgeuntersuchungen nehmen", so Marketingchef Martin Heinen.

"Auch die Altersgruppe der 39- bis 49-Jährigen ist gut vertreten", sagte Veranstalter Helmut Schmitz. Die Beteiligten garantieren nach Angaben von Schmitz den Besuchern einmal mehr ein Rundumpaket in Sachen Information und Interaktion. Wer mag, kann sich auf ein Pedelec von Zweirad Henning schwingen oder mit Mathias Vossel von der Tanzschule am Wall ein paar Schritte wagen. Der Eintritt ist für Besucher wieder frei. Infos: www.hs-messen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Alles Gute für die Generation 50 plus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.