| 00.00 Uhr

Lintorf
Alles startklar für den City-Lauf

Lintorf: Alles startklar für den City-Lauf
Der Start zum 1000-Meter-Schülerlauf ist stets ein Spektakel. Auch für Zuschauer soll der Renntag attraktiv sein, verspricht der Veranstalter. FOTO: achim blazy
Lintorf. Der Lintorfer Lauf hat sich bereits etabliert. Am Sonntag steht seine neunte Ausgabe bevor. Anmeldungen in allen Altersklassen sind noch bis kurz vor Beginn möglich.

Die Vorbereitungen für den 9. Lintorfer City-Lauf nähern sich der Zielgeraden. Damit am kommenden Sonntag, 10. April, Punkt 10.30 Uhr an der Speestraße der erste Startschuss fallen kann, arbeiten die Organisatoren zurzeit auf Hochtouren. "Wir hoffen, auch diesmal die 1000er-Marke zu schaffen", sagt Detlev Czoske, Cheforganisator von der TuS 08. "Das ist realistisch und damit wären wir alle zufrieden."

2015 wurde mit 1200 Teilnehmern ein Rekord aufgestellt. "Aber das war einmalig." Zurzeit sind es 300 Online-Anmeldungen. Aber das Kopernikus-Gymnasium hat sich mit 200 Mitmachern, zusammengesetzt aus Schülern, Eltern sowie Lehrern angekündigt, zählt Detlev Czoske auf. Dadurch werde der Charakter des "Laufes für Jedermann" gestärkt, eben ein echter Volkslauf im Herzen Lintorfs. Auch der Awo-Kindergarten hat seine Teilnahme avisiert. 40 Knirpse sollen an den Start gehen - was in ihrer Altersklasse dann wie bereits 2015 das stärkste Team wäre. Die Bambini läuten den Renntag mit einer zu absolvierenden Strecke über 600 Meter ein. Eng getaktet geht es dann weiter über die 800-Meter-Distanz (Bambini 2), die beiden Strecken für Kinder 1000 Meter und 2000 Meter, bis hin zu den Langdistanzen 5000 Meter und 10.000 Meter. Der Zehn-Kilometer-Lauf startet um 13 Uhr.

Mit von der Partie wird Zweifachsieger Sebastian Hadamus sein, der sich bereits angemeldet hat. Eigentlich war in den vergangenen Jahren das Siegertreppchen ohne ihn nicht vollständig gewesen, wie die Organisatoren schmunzeln. Bei sechs von acht Läufen konnte er sich unter den ersten Drei platzieren. Dem Vernehmen nach liebt Hadamus die bekannt flache und daher schnelle Strecke, die beim 10er mit vier Runden zu bewältigen ist. Als prominenter Starter hat sich erneut der langjährige Landtagsabgeordnete Hans Kraft gemeldet, ein Urgestein der Ratinger Laufszene.

Selbstverständlich sind die Strecken mit Zeitmessung - herzu zählen die Disziplinen über ein, zwei, fünf und zehn Kilometer - amtlich vermessen und somit bestzeitenfähig. Der Ablauf der Wettkampfveranstaltung wird durch Kampfrichter des DLV überwacht. Der Zehn-Kilometer-Lauf wird wieder für den Sparkassen Lauf-Cup gewertet. Auf die drei Erstplatzierten bei den Frauen wie bei den Männern warten attraktive Preise. Übrigens sind Anmeldungen online unter www.teamsoft-sportzeit.de/events/lintorf bis Donnerstagabend möglich. Samstag werden Anmeldungen zwischen 10 und 13 Uhr angenommen und Sonntag bis kurz vor Start der einzelnen Rennen.

Auch für Zuschauer soll der Renntag attraktiv sein. Grillstand, veganer Verpflegung sowie Kaffee- und Kuchentheke laden zum Schmaus ein, Bierbänke und Stehtische stehen den Aktiven und Zuschauern an der Speestraße zur Verfügung. Und die Jüngsten können sich in der Hüpfburg austoben.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Alles startklar für den City-Lauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.