| 00.00 Uhr

Ratingen
"Allianz Bildung und Lernen" bekommt ein Berater-Stipendium

Ratingen. Der Ratingen Verein Allianz Bildung & Lernen wurde beim Wettbewerb startsocial für ein Beratungsstipendium ausgewählt. Zum 13. Mal hat startsocial 100 soziale Initiativen bundesweit ausgewählt. Beworben hatten sich etwa 400 Vereine und Initiativen.

Der Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel steht, fördert ehrenamtlich Engagierte seit 2001 durch Wissenstransfer. Unter dem Motto "Hilfe für Helfer" vergibt startsocial jährlich 100 viermonatige Beratungsstipendien und Geldpreise an herausragende soziale Initiativen. In jeder Wettbewerbsrunde bringen rund 500 Fach- und Führungskräfte als ehrenamtliche Coaches und Juroren ihr Know-how ein. Der Wettbewerb wird seit 2001 veranstaltet und ist damit Pionier in der Beratung ehrenamtlich getragener sozialer Initiativen in Deutschland. Hauptförderer des Wettbewerbs 2016/17 sind die Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH und die Unternehmen Allianz SE, Deutsche Bank AG, Atos, ProSiebenSat.1 Media SE und McKinsey & Company.

Die neuen Stipendiaten erhalten ein viermonatiges Coaching mit Fach- und Führungskräften aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor oder dem Non-Profit-Bereich. Mit durchschnittlich vier Stunden pro Woche stehen sie den Stipendiaten mit ihrer Expertise zur Seite, um die Initiativen gemeinsam weiterzuentwickeln. Der Wissenstransfer und die Professionalisierung stärken das ehrenamtliche Engagement nachhaltig.

Die Allianz Bildung & Lernen e.V. vermittelt ehrenamtliche Bildungspaten und bietet ergänzende Angebote zur Berufsorientierung für Schüler ab Klasse 8, insbesondere an der Martin-Luther-King-Gesamtschule an. Die Angebote der Allianz Bildung & Lernen sind auf Dauer angelegt und werden dem Bedarf entsprechend weiterentwickelt.

"Damit wir mittel- und langfristig unsere Ziele erreichen können, benötigen wir einerseits die Hilfe von Bürgern, die sich als Paten engagieren möchten. Andererseits suchen wir Firmen, die sich in unseren Projekten engagieren, um den Schülern Einblicke in verschiedene Berufe zu ermöglichen. Förderer, welche die finanzielle Grundlage für diese Angebote sichern, sind für uns notwendige Unterstützer", so Maymol Devasia-Demming.

Weitere Informationen unter: www.abl-ratingen.de oder bei Maymol Devasia-Demming, Telefon 02102 4402210, E-Mail devasia-demming@abl-ratingen.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: "Allianz Bildung und Lernen" bekommt ein Berater-Stipendium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.