| 00.00 Uhr

Ratingen
Alte Maschinenfabrik wird jetzt freigebaggert

Ratingen. Ost (JoPr) Auf dem Gelände der ehemaligen Ratinger Maschinenfabrik haben die Abbrucharbeiten begonnen. Schuppen und alte Lagerhallen sind bereits verschwunden, zuletzt wurden die schweren Krananlagen der Kranbaufirma Deprez demontiert. Die unter Denkmalschutz stehenden roten Hallen der Maschinenfabrik an der Ecke Homberger Straße/Oststraße bleiben erhalten. Dort wird Edeka Kels einziehen: Der Supermarktbetreiber wechselt von der anderen Straßenseite herüber, wenn die Hallen umgebaut worden sind. Im Gegenzug soll der Getränkemarkt, der noch im hinteren Teil des Maschinenfabrikgeländes untergebracht ist, in die alten Kels-Räume wechseln.

Ein Leerstand ist also nicht zu befürchten. Dort, wo jetzt noch die Abrissbagger wüten, sollen genügend Parkplätze geschaffen werden. Auch die stark befahrene Kreuzung soll nach Plänen der Stadt ausgebaut werden, um die erwarteten Verkehre aufnehmen zu können. Der hintere Teil des Fabrikgeländes soll später entwickelt werden: Angedacht sind Gewerbe und Wohnungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Alte Maschinenfabrik wird jetzt freigebaggert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.