| 00.00 Uhr

Ratingen
Angerstraße wird ab Montag saniert

Ratingen. Die nächste Baumaßnahme kündigt sich an: Das Tiefbauamt saniert aufgrund von Straßenschäden die Fahrbahndecke der Angerstraße. Dabei wird die Fahrbahn vier Zentimeter tief abgefräst, Einbauteile werden ausgetauscht, und eine neue Asphaltschicht wird aufgebracht. Es handelt sich um eine Maßnahme der Straßenunterhaltung, für die kein Straßenbaubeitrag erhoben wird, so die Stadt. Die Baumaßnahme beginnt am kommenden Montag, 23. November, und dauert - geeignete Witterung vorausgesetzt - insgesamt rund drei Wochen.

Die Angerstraße wird in zwei Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt reicht von der Werdener Straße bis einschließlich Wendehammer, wobei die restliche Angerstraße, von der Mülheimer Straße kommend, zur Sackgasse wird.

Anwohner des ersten Abschnittes werden gebeten, ihre Pkw außerhalb des Baufeldes zu parken, da die Straße voll gesperrt wird.

Im zweiten Abschnitt wird das Teilstück von der Mülheimer Straße bis zum Parkhaus saniert. Der Asphalteinbau erfolgt dort in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember, damit die Nutzung des Parkhauses tagsüber nicht eingeschränkt werden muss.

Der von der Mülheimer Straße kommende Durchgangsverkehr wird während der gesamten Bauzeit über die Werdener Straße umgeleitet. Die bauausführende Firma hat zusätzlich Anliegerschreiben mit Angabe der Ansprechpartner verteilt. Nähere Informationen können auch auf der Homepage der Stadt Ratingen www.ratingen.de (unter Baustellenmanagement > Baustellen) abgerufen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Angerstraße wird ab Montag saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.