| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Aprilwetter schreckt Frühlingsfestbesucher nicht

Heiligenhaus: Aprilwetter schreckt Frühlingsfestbesucher nicht
Frühlingsfest in Heiligenhaus mit Automeile - und wenig frühlingshaften Temperaturen. FOTO: Achim Blazy
Heiligenhaus. Bei der Innenstadtparty des Arbeitskreises Handel mit verkaufsoffenem Sonntag fielen sogar ein paar Schneeflocken.

Ja, der April, der macht, was er will. Das bewies der wechselhafte Monat am Sonntag wieder in purer Reinform, zwischen strahlendem Sonnenschein und nasskaltem Schnee war jede Wetterstimmung dabei.

Die Heiligenhauser jedoch ließen sich davon nicht abschrecken, denn das Frühlingsfest ist eben Tradition und so trafen sich die Bürger in ihrer Stadtmitte, trotz launiger Wetterkapriolen.

Unter der Ägide des Stadtmarketing-Arbeitskreises Handel präsentierten sich gestern am verkaufsoffenem Sonntag auch Heiligenhauser Institutionen. "Auch wenn das Wetter heute nicht wirklich dazu einlädt, raus zu gehen, bei den Festen in der Innenstadt kann man nicht viel falsch machen", sagt Danijela Karavecic mit Blick auf die grauen Wolken am Himmel, die schon kurz darauf Schneeflocken auf die Erde fallenlassen sollten. Sie nutzte den Tag auch, um sich die neu gestaltete Hauptstraße anzusehen.

"Ich bin nur noch selten in der Innenstadt, mir fehlt hier vor allem ein paar weitere Geschäfte", bedauert die Mutter zweier Kinder, die sich vor allem einen Lebensmitteldiscounter in der Innenstadt wünscht. Den Umbau der Straße selbst hält sie für gelungen. "Es ist jetzt mehr Platz, alles wirkt etwas offener." Den verkaufsoffenen Sonntag nutzt sie gern, um fernab vom hektischen Alltagsstress bummeln gehen zu können.

Da, wo sonst die Autos mit höchstens 20 Kilometer pro Stunde entlang fahren dürfen, war gestern kompletter Stillstand dank Sperrung der Hauptstraße angesagt.

Die Autoschau sorgt jedes Mal für staunende Augen und genug Stoff für Fachgespräche. Vom Kleinwagen, über den Familienvan bis hin zum schnittigen Sportgefährt war alles vertreten.

Stefan Hergens, auf der Suche nach einem neuen Auto, nahm sich an diesem Sonntag besonders viel Zeit für den genauen Blick. "Sparsam sollte er sein, aber auch Platz bieten, um mit den drei Enkeln Ausflüge zu machen", so seine Hauptwünsche. "Das Praktische an der Automeile ist, dass die Auswahl mit den vielen unterschiedlichen Wagen groß ist." Im Herbst stehen an gleicher Stelle übrigens statt Neuwagen wieder die Oldtimer. Auch dann werden die Heiligenhauser wieder da sein - egal, wie das Wetter ist. Mit den fünf Arbeitskreisen Kultur und Gesellschaft, Handel, Industrie-Gewerbe-Dienstleistung, Handwerk sowie Gastronomie umfasst das Stadtmarketing Heiligenhaus nahezu alle Bereiche des städtischen Lebens.

(sade)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Aprilwetter schreckt Frühlingsfestbesucher nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.