| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Ausbau des schnellen Internets in Heiligenhaus ist abgeschlossen

Heiligenhaus: Ausbau des schnellen Internets in Heiligenhaus ist abgeschlossen
Das neue Glasfasernetz ist in der Erde. NetCologne hat die Datenautobahn innerhalb eines Jahres aufgebaut. FOTO: Netcologne
Heiligenhaus. Gute Neuigkeiten: Das letzte Technikgehäuse im Bereich der Ruhrstraße in Isenbügel wurde diese Woche in Betrieb genommen. Damit ist der Ausbau der schnellen Internetleitungen durch den regionalen Anbieter NetCologne abgeschlossen. Ab sofort können die Anwohner auf das neue Netz mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde wechseln - und sind laut Anbieter damit rund sechs Mal schneller als bislang unterwegs. Datenpakete in Lichtgeschwindigkeit verschicken: Über die neue Datenautobahn in Heiligenhaus sei das ab sofort möglich.

Rund 24 Kilometer Glasfaserleitungen durchziehen nach Abschluss des Projekts das Stadtgebiet und sorgen für stabile Verbindungen beim Surfen im World Wide Web. "Wir sind der Stadt für die gute Zusammenarbeit sehr dankbar", sagt NetCologne Geschäftsführer Timo von Lepel. Das schnelle Datennetz wurde innerhalb nur eines Jahres aufgebaut. Die erste Schallmarke hat NetCologne bereits geknackt: Inzwischen surfen mehr als 200 Nutzer im neuen Highspeed-Netz, weitere 150 haben sich registrieren lassen. Wie schnell der Wechsel stattfindet, hängt nach Angaben von NetCologne auch von der individuellen Vertragslaufzeit beim derzeitigen Anbieter ab.

Interessierte, die sich vor Ort zum Anschlusswechsel oder über Tarife informieren möchten, können dies im NetCologne Shop auf der Hauptstr. 191. NetCologne arbeitet mit dem lokalen IT-Dienstleister Thold-IT zusammen. Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 18 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 13 Uhr.

(jün)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Ausbau des schnellen Internets in Heiligenhaus ist abgeschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.