| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Autobahnbaustelle bietet Platz für Freilichtkino

Heiligenhaus. Die entstehende Trasse der A 44 dient Mitte Juli als Zuschauerraum für die "Filmschauplätze NRW".

Der Autobahnneubauabschnitt der A 44 zwischen der A 3 (Autobahnkreuz Ratingen-Ost) und der B 227 in Velbert ist eines der größten Lückenschlussprojekte im nordrhein-westfälischen Autobahnnetz. Der Streckenabschnitt hat eine Länge von rund neun Kilometern. 2010 wurde mit den ersten Arbeiten an dem Projekt begonnen. Auf etwa halber Strecke des Neubauabschnitts entsteht zurzeit eine neue Anschlussstelle im Heiligenhauser Stadtteil Hofermühle, die die Autobahn mit der Ratinger Straße (L156) verknüpft. Genau dieser Bereich der A 44-Fahrbahn wird am 15. Juli zum Filmschauplatz. Gegen Mitte 2017 werden hier die ersten Fahrzeuge unterwegs sein.

Rahmenprogramm: Ab 20 Uhr wird ein großes Spektrum an Musik, Tanz, Sketchen und Unterhaltung auf den Film einstimmen inklusive lukullischer Genüsse. Zu sehen gibt es den Film "Eyjafjallajökull - Der unaussprechliche Vulkan". Und darum geht es: Die Welt der Reisenden kämpft mit der Aschewolke. Noch brodelnder als der isländische Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen Eyjafjallajökull ist allerdings die Beziehung zwischen Alain und Valérie: Seit 20 Jahren geschieden, verbindet das Ex-Ehepaar nur noch der abgrundtiefe Hass füreinander. Im Flugzeug unterwegs zur Hochzeit ihrer Tochter müssen die beiden aufgrund des Ausbruchs des Eyjafjallajökull in München notlanden. Die restlichen 2 100 Kilometer ihrer Reise nach Athen sind sie gezwungen, im einzig verbliebenen Mietwagen gemeinsam anzutreten. Ein nicht ganz so reibungsloser Roadtrip und ein Beziehungskrieg beginnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Autobahnbaustelle bietet Platz für Freilichtkino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.