| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Autofahrer mit 1,4 Promille Alkohol verursacht Unfall

Heiligenhaus. Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr auf der Westfalenstraße in Heiligenhaus einen Auffahrunfall verursacht. Nach Angaben der Polizei ergab der durchgeführte Atemalkoholtest einen Wert von mehr als 1,4 Promille.

Der 56-jährige Opel-Fahrer war mit seinem Pkw auf der Westfalenstraße in Richtung Rheinlandstraße unterwegs und fiel Zeugen aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf. Immer wieder gab der 56-Jährige unkoordiniert Gas, bremste sein Fahrzeug dann wieder abrupt ab und befuhr die Straße in Schlangenlinien. Schließlich übersah er in Höhe der Kettwiger Straße einen 18-jährigen Rollerfahrer, der vor einer roten Ampel wartete und fuhr mit seinem Wagen auf den Roller auf. Der junge Mann stürzte zu Boden, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Gegenüber den Polizisten gab der 56-Jährige unumwunden zu, diverse Spirituosen konsumiert zu haben. Auf der Wache folgten die Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie die Einleitung eines Strafverfahrens. Sowohl an dem Roller als auch an dem Opel entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von mindestens 2200 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Autofahrer mit 1,4 Promille Alkohol verursacht Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.