| 00.00 Uhr

Ratingen
Automeile lockt trotz des Wetters Tausende in die City

Ratingen: Automeile lockt trotz des Wetters Tausende in die City
Elektroautos waren ein Thema auf dem Marktplatz. FOTO: A. Blazy
Ratingen. Wer ein echter Liebhaber von Autos ist, den können auch schlechte Wettervorhersagen nicht schrecken - und so war dann gestern in der Innenstadt trotz wenig frühlingshafter Bedingungen eine ganze Menge los.

Kein Wunder, präsentierten doch mehr als ein Dutzend Autohäuser aus der Dumeklemmerstadt sowie der gesamten Region über 150 Neuwagen sämtlicher Kategorien - vom Kleinwagen bis zur Luxuskarosse gab es fast alles zu bestaunen, was auf vier Rädern derzeit auf dem Markt ist. Aber auch für die Liebhaber von schnellen Öfen auf zwei Rädern gab es einiges zu sehen - das Autohaus Bruhy aus Homberg hatte Motorräder mitgebracht, die für leuchtende Augen sorgten.

"Das finde ich eine Alternative, mit der man sich näher beschäftigen sollte." Sätze wie diesen dürften die Energieberater der Stadtwerke häufiger gehört haben, schließlich informierten über alternative Energien wie Erdgas oder aber auch Strom. Denn in beiden Fällen sind die Stadtwerke gut aufgestellt in ihrem Fuhrpark - auch wenn es mit einem Smart bisher nur ein Stromfahrzeug gibt. Wie leise das ist, davon konnten sich Neugierige am Stadtwerke-Stand ein Bild machen. Für ihn gibt es bisher eine E-Ladestation an der Stadtwerkezentrale an der Sandstraße. Eine zweite Ladestation soll schon bald in der Innenstadt in Betrieb genommen werden. Man kann so ein Gefährt allerdings sogar daheim aufladen.

Dafür wurden spezielle Ladeboxen entwickelt, über die es am Stand der Stadtwerke ebenfalls eine Menge Informationen gab. Eine ganz besondere Premiere gab es bei der Automeile auf der Bechemer Straße. Erstmals präsentierte sich dort eine Hildener Firma, die Autos senioren- und behindertengerecht umbaut. So gehören Ladehilfen für Rollstühle und Scooter ebenso zum Repertoire des Betriebes wie ein Schwenksitz, mit dem sich der Fahrer in den Wagen heben lassen kann. Für etwas Irritation bei auswärtigen Gästen sorgte, dass die Geschäfte nicht geöffnet waren: "Das kann ich nicht verstehen, warum bei so einer tollen Veranstaltung kein verkaufsoffener Sonntag stattfindet", sagte eine junge Frau zu ihrem Begleiter, als sie auf dem Stadthallenparkplatz in ihr Auto aus dem Ruhrgebiet stieg.

(wol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Automeile lockt trotz des Wetters Tausende in die City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.