| 00.00 Uhr

Ratingen
Bäder reagieren auf Besucher-Rekorde

Ratingen: Bäder reagieren auf Besucher-Rekorde
Rein ins Vergnügen! Angerbad und Allwetterbad zählen 5,3 Millionen Besucher seit 2006. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Mehr Infos, frisches Design: Der Internet-Auftritt von Angerbad und Allwetterbad ist neu gestaltet.

Die Ratinger Bäder haben ihre zuletzt im Oktober 2013 optimierte Internetseite www.ratinger-baeder.de komplett überarbeitet und präsentieren sich ab sofort für alle Nutzer in einem frischen und modernen Design mit deutlich mehr Funktionen. Hintergrund ist nach den Worten von Bäderchefin Cornelia Schween der große Besucheranstieg bei den Bädern seit 2006, durch den die Bedeutung der eigenen Webseite als Informationsplattform und Aushängeschild ebenfalls deutlich gewachsen ist. Seit der Eröffnung des Allwetterbades Lintorf im August 2006 zählen die Bäder insgesamt über 5,3 Millionen Besucher - davon allein 2,3 Millionen im Allwetterbad und knapp eine halbe Millionen in der Sauna.

Die neue Homepage ist in puncto Optik und Funktionalität übersichtlicher und freundlicher gestaltet als ihre Vorgängerin. Zugleich haben die Bäder den Informations- und Nachrichtengehalt ihres Internetangebots noch mal erhöht.

Neu ist vor allem die Optimierung des Internetauftritts für mobile Endgeräte. Wer die Seite zukünftig beispielsweise über sein Smartphone nutzt, wird den Auftritt "responsiv" erleben, d. h. in einer gleichbleibenden Benutzerfreundlichkeit für alle Endgeräte. "Wir wissen, dass uns eine Vielzahl unserer Bade- und Saunagäste regelmäßig online besucht und dabei immer häufiger auch das Smartphone nutzt, um z. B. mehr über unsere aktuellen Veranstaltungen zu erfahren", sagt Schween. "Darum ist es uns auch wichtig, unseren Gästen eine übersichtliche Seite zu bieten, die sie auch von unterwegs mit ihrem Handy oder Tablet einfach navigieren können." Die neue Internetseite der Ratinger Bäder soll die Qualität und Individualität der Ratinger Bäder im Internet widerspiegeln.

"Wir haben besonderen Wert auf eine intuitive Menüführung gelegt. Die neue Webseite ist einfach und kundenorientiert. Gleichzeitig wollten wir - als Service für unsere Gäste - das Informationsangebot noch mal deutlich ausbauen", erläutert Projektleiterin Bettina Ferber mit Blick auf die Zielsetzung des neuen Internetkonzepts. Abgerundet wird das neue Konzept von einer einladenden und klaren Bildsprache und einer engen Social-Media-Verknüpfung. Als Models für die Fotos der neuen Internetseite hatten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke, teilweise mit ihren Familien und spontan sogar Badegäste zur Verfügung gestellt.

"Dafür möchte ich mich bei unseren Gästen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich bedanken. Die Zusammenarbeit hat allen viel Spaß gemacht und die Internetseite konnte so wieder persönlich und authentisch gestaltet werden", so Schween.

Das Team der Ratinger Bäder freut sich nun über ein Feedback zur neuen Internetseite an ratinger-baeder@stadtwerke-ratingen.de .

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Bäder reagieren auf Besucher-Rekorde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.