| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Beim Laien-Theater dreht sich alles um den "Ärger mit den Alten"

Heiligenhaus. Längst schon haben sich die Darsteller der Zwar-Theatergruppe eine feste Anhängergemeinschaft erspielt. Alte, aber auch neue Freunde der Laienspieltruppe "Zwischen Arbeit und Ruhestand bekommen am Samstag, 23. April, 18 Uhr, sowie am Sonntag, 24. April, 17 Uhr, die Möglichkeit, das neueste und nach eigenen Aussage "lustigste" Stück der Gruppe zu sehen.

Nachdem man die Termine im Herbst kurzfristig wegen Krankheit hatte absagen müssen, stehen die Spielwütigen nun in den Startlöchern. In der Kant-Aula heißt es dann nämlich: "Immer Ärger mit den Alten".

Worum geht's in der Komödie? Die beiden 100-Jährigen, Henry Mellowes (Armin Merta) und Sarah (Brigitte Gelies), sind seit fast 80 Jahren miteinander verheiratet. Sie werden von der Chefredakteurin Mrs. Elton (Annelore Schmidt) vom Evening Express für vier Tage nach London eingeladen, wo auch der 80. Hochzeitstag gefeiert werden soll. Reporter George Maxwell (Pawel Mora) soll aus diesem seltenen Ereignis eine ganz große rührselige Story machen, dumm nur, dass er gerade am Ankunftstag des alten Ehepaares seine Brenda (Andrea Flügge) geheiratet hat. Nicht nur deswegen beginnen die Probleme.

Das alte Paar ist nicht so sanft und liebevoll, wie man es für die Leser gerne sehen möchte, sondern kratzbürstig und ziemlich eigensinnig. Die Nerven aller Mitwirkenden werden mit Liebeskummer, Skandalen und Überraschungen ganz schön strapaziert. "Die Komödie von Michael Brett begeistert durch witzige Dialoge und Szenen. Zu keinem Zeitpunkt des Stückes ahnt das Publikum, wie es weitergeht. Es ist Spannung bis zum Schluss angesagt", sagt Regisseur Heinz-Gerd Küster. "Auch das überraschende Ende ist nicht vorauszusehen." Ebenfalls mit dabei: Babett Lange als Fotografin Joan, Lilo Weiler als Sekretärin Stella, Elke Gilgen als Krankenschwester Elisabeth, das Zimmermädchen Susan gibt Heike Mietz/Anka Götte-Dost. Der Eintritt kostet acht Euro im Vorverkauf bei neanderticket.de und bei der Buchhandlung Kotthaus und Beer am Kirchplatz zuzüglich ein Euro Vorverkaufsgebühr. Die Karten von Oktober 2015 behalten ihre Gültigkeit.

(sade)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Beim Laien-Theater dreht sich alles um den "Ärger mit den Alten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.