| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Beim Panoramaweglauf purzeln die Rekorde

Heiligenhaus: Beim Panoramaweglauf purzeln die Rekorde
Die Schüler C/D starten zum Panoramweglauf. Während die Sportler auf die Strecke gingen, kümmerten sich die Damen der ausrichtenden SSVg Heiligenhaus sich um gesunde Erfrischungen für die Teilnehmer Es gab drei Kisten mit Obst. Die Veranstaltung hat bereits Volksfestcharakter bekommen. FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)
Heiligenhaus. Der Panoramaweglauf hat sich längst zur Sportveranstaltung mit Volksfestcharakter gemausert. Mit knapp 850 Meldungen ist das ein neuer Rekord. Von Sandra Kreilmann

Pünktlich zu den Kinder- und Jugendläufen des Panoramaweglaufes verebbte am Samstag der Regen. Nachdem noch um die Mittagszeit ein Schauer niederging und für einen nassen Panoramaweg sorgte, öffnete sich der wolkenverhangene Himmel zum Start der jungen Läufer. Mehr noch: Mit blauem Himmel und Sonnenschein war der Wettergott auf der Seite der begeisterten Läufer. Auch wenn so hin und wieder doch noch einige Regentropfen herunterregnen sollten.

Abschrecken ließen sich die Anhänger dieses Spektakels, das am Samstag in seine dritte Runde ging, nicht. 846 Meldungen verkündeten die Organisatoren im Vorfeld. "Neuer Rekord." Für besondere Freude sorgte vor allem, dass sich die Meldezahlen sehr gleichmäßig über alle Altersklassen verteilten. Von Jahrgang 1937 bis 2013 war die Spanne deutlich.

Die Schüler C/D starten zum Panoramweglauf. Während die Sportler auf die Strecke gingen, kümmerten sich die Damen der ausrichtenden SSVg Heiligenhaus sich um gesunde Erfrischungen für die Teilnehmer Es gab drei Kisten mit Obst. Die Veranstaltung hat bereits Volksfestcharakter bekommen. FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)

"Und die Meldungen der weiblichen Teilnehmerinnen stehen den Meldezahlen der Jungs in Nichts nach. So soll es sein." Für die Heiligenhauser und die Besucher aus der Umgebung bekommt der Lauf dabei immer mehr Volksfestcharakter. "Toll ist, dass man sich hier trifft."

Nicht nur die Läufer aus dem weiteren Umkreis kommen hier zusammen, auch die Zuschauer und die Anfeuernden werden immer geübter, die Tradition wächst und gedeiht - zur Freude des Sportes.

"Das ist natürlich tolle Nachwuchsförderung", sagt Besucher Helmut Weiß, früher selbst Ausdauersportler. "Ich glaube, es ist vor allem für die Kinder eine gute Motivation, in einer solchen Umgebung an den Laufsport herangeführt zu werden. Sie sollen den Spaß schließlich behalten. Und für diejenigen, die sonst nur hobbymäßig laufen, ist so eine Veranstaltung ein tolles Ziel. Viele Läufer stecken sich ein persönliches Ziel und wenn sie das erreichen, dann ist das ein tolles Gefühl. Das eigentliche Ziel ist aber: Durchhalten."

Laufbegeisterte hatten zusammen mit der SSVg gemeinsam vor drei Jahren die Veranstaltung ins Leben gerufen.

Am Zieleinlauf sorgten zum Beispiel tatkräftige Helferinnen und Helfer des Mitglieder stärksten Sportvereins im Ort für Vitamine und Wasser. "Drei Kisten mit Orangen und auch Äpfel liegen hier parat, damit die Sportler sich damit erfrischen können", sagen die Helferinnen, die mit dem Vierteln der Orangen beschäftigt waren.

Junge und Junggebliebene Läufer dankten es ihnen mit einem Lächeln, wenn auch nicht selten mit einem recht atemlosen.

Ohne die zahlreichen helfenden Kräfte wäre die Realisierung dieses Laufes dabei gar nicht möglich. Dass der Lauf über die Grenzen hinaus bekannt ist, zeigen auch die Meldungen aus der Partnerstadt Basildon. Und so hörte man das Anfeuern der Läufer und die Siegerehrungen am Samstag durch das ganze Tal hallen.

Das Programm hat sich dabei von Anfang an bewährt, die Kinder- und Jugendläufe, entweder 400 Meter oder bis zu 1000 Meter, werden genauso gefeiert, wie die langen 5000 Meter und 10 000 Meter der Erwachsenen. Auch die Strecken sind die Gleichen.

Ergebnislisten gibt es unter www.panoramaweglauf.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Beim Panoramaweglauf purzeln die Rekorde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.