| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Berufskollegs: Schülerzahl bleibt fast stabil

Kreis Mettmann. 8522 Schüler besuchen diese Schulform im Kreis Mettmann, sagen die Landesstatistiker.

560.812 Schüler besuchen im zurzeit laufenden Schuljahr 216/17 die 379 Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen. Wie Information und Technik als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, sind das 0,5 Prozent weniger als im vergangenen Schuljahr. Im Kreis Mettmann blieb die Schülerzahl mit 8522 jungen Frauen und Männern nahezu stabil gegenüber dem vorigen Schuljahr (8534; minus 0,1 Prozent). An Berufsschulen stieg die Schülerzahl im Dualen System um 61 (plus 1,8 Prozent) auf 3498.

Bei den Schülern ohne Ausbildungsverhältnis wurde sogar ein Zuwachs von 18,5 Prozent (493 statt 416 Schüler) verzeichnet. Die Zahl der Berufsfachschüler sank im Schuljahresvergleich um 148 (minus 5,4 Prozent) auf 2570. Ein berufsliches Gymnasium besuchen aktuell 890 Schüler (2015/16: 898), eine Fachoberschule 397 (395) und eine Fachschule 674 (670). Der Anteil der Schüler mit ausländischer Staatsangehörigkeit liegt mit 11,9 Prozent um zwei Punkte über dem Vorjahreswert.

Der Anteil schwankt zwischen 4,2 Prozent (Fachschule) und 48 Prozent (Berufsschüler ohne Berufsausbildungsverhältnis). Der Frauenanteil an den Berufskollegs in NRW beträgt aktuell 42,6 Prozent. Männer sind anteilig häufiger in den Bildungsgängen der Berufsschule (62,5 Prozent beim Dualen System, 69,2 Prozent ohne Ausbildungsverhältnis) vertreten.

(-dts)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Berufskollegs: Schülerzahl bleibt fast stabil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.