| 00.00 Uhr

Ratingen
Börse zeigt Puppen und Bären

Ratingen. Beim Museumsmarkt gibt es außerdem Puppenstuben und Kaufläden.

Am Sonntag, 30. Oktober, findet bereits zum 19. Mal zwischen 11 und 16 Uhr der jährliche Ratinger Museumsmarkt im Museum Ratingen statt.

Bei diesem Markt dreht sich alles rund um alte und antike Puppen, Bären und Spielzeuge, die von zahlreichen Händlern angeboten werden.

Die meisten antiken Schätze wurden zwischen 1880 und 1960 gefertigt. Zum Verkauf stehen Puppen in verschiedenen Größen und aus den verschiedensten Materialien zur Verfügung. Außerdem findet man Puppenbekleidung und Zubehör, alte und antike Teddy- und Sammelbären, Puppenstuben, Kaufläden und Zubehör, altes Spielzeug und Spiele sowie Sammlerliteratur. Zudem wird ein Puppendoktor anwesend sein, der die persönlichen Schätze - je nach Zeitaufwand - bereits vor Ort reparieren kann.

Der Eintritt beträgt vier Euro, Kinder bis zwölf Jahre erhalten freien Eintritt. Organisiert wird der Museumsmarkt vom Ratinger Puppen- und Spielzeugverein e.V. und dem Spielzeugmuseum Ratingen.

Weitere Informationen unter Tel. 02102 475538 (Krohn) oder Tel. 0211 7654691 (Dorfmann).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Börse zeigt Puppen und Bären


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.