| 00.00 Uhr

Lintorf
Boulespielen lernen im Schnupperkursus

Lintorf. An insgesamt zehn Freitagen ab dem 12. Mai treffen sich Boule-Anfänger zu einem Schnupperkurs der Pétanque-Union Ratingen-Lintorf jeweils ab 17 Uhr auf der Boule Anlage am Beeker Hof, um die Grundlagen des Boule Spielens zu erlernen. Wie schon in den vergangenen Jahren wird der Kurs von Petra Leibelt und Rudi Geiger geleitet. Gegen einen Unkostenbeitrag von nur 24 Euro ist jeder herzlich willkommen. Die Kugeln werden für den Kurs vom Verein gestellt.

"Das kann ich doch auch", sagt sich sicherlich so mancher Beobachter, der bei einem Spiel mit den glänzenden Stahlkugeln zuschaut. Schnell stellt er aber fest, dass es zwar kinderleicht aussieht, es in der Praxis aber deutlich schwerer ist, die Kugeln zielgerichtet zu platzieren.

Ist man einmal vom "Virus" des Boulesports infiziert, geht es meistens sehr schnell. Einen Satz Boulekugeln gibt es schon ab etwa 60 Euro, die notwendige Zielkugel - auch Schweinchen genannt - gibt es meistens gratis dazu. Boule- oder auch Pétanque wie die Wettkampfvariante genannt wird, können Interessierte fast auf jedem Platz spielen und so finden sich entweder in einer Freizeitgruppe oder in einem der vielen Vereine gleichgesinnte Spielpartner. Hier wird man dann erstaunt feststellen, dass es bei der Mannschaftsbildung keine gesellschaftlichen Hindernisse gibt. Alt und Jung, Männer oder Frauen, behindert oder nicht behindert, erfahren oder Anfänger - alle spielen mit- oder gegeneinander. Da es aber am besten ist, die Sportart selber kennenzulernen, richtet die Pétanque-Union-Ratingen Lintorf auch in diesem Jahr wieder diesen Schnupperkurs aus. Anmeldungen bei Rudi Geiger, Telefon 02102/33953.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Boulespielen lernen im Schnupperkursus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.