| 00.00 Uhr

Ratingen
BU fordert Diskussion über ruhenden Verkehr

Ratingen. Die Fraktion der Bürger-Union fordert von der Stadtverwaltung, den ruhenden Verkehr abends sowie an den Wochenenden wieder zu überwachen. Angela Diehl, 1. stellvertretende Fraktionsvorsitzende, hat dazu einen Tagesordnungspunkt für die nächste Ratssitzung am Dienstag, 30. August 2016, beantragt.

"Die Überwachung des ruhenden Verkehrs, die unserer Kenntnis nach im Moment ausschließlich von Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes betrieben wird, findet bis auf wenige Ausnahmen, beispielsweise an verkaufsoffenen Sonntagen, werktags und auch nur bis maximal 18 Uhr abends statt", sagte Diehl. Das führe dazu, dass sich in den Abendstunden sowie am Wochenende viele nicht an die Regeln hielten. "Das unerlaubte, aber nicht geahndete Parken im absoluten Halteverbot, in Kreuzungsbereichen, auf Behindertenparkplätzen, oder vor Einfahrten nimmt Überhand", sagt Diehl.

(JoPr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: BU fordert Diskussion über ruhenden Verkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.