| 00.00 Uhr

Ratingen
BU fordert Mülltrennung auf dem Düsseldorfer Platz

Ratingen. Die Einrichtung eines Unterflur-Systems zur Mülltrennung für den Standort Düsseldorfer Platz fordert die Bürger-Union in einem Antrag an den Bürgermeister.

Die Verwaltung solle beauftragt werden, einen geeigneten Standort für die Implementierung eines solchen Unterflursystems zur Mülltrennung zu eruieren, heißt es in dem Antrag weiter.

Fraktionschef Alexander von der Groeben zur Begründung: "Die sich momentan auf dem Düsseldorfer Platz befindlichen Großbehälter für den Wertstoffmüll sollen völlig zurecht nach der Neugestaltung des Areal nicht wieder aufgestellt werden. Nach unserer Kenntnis sollen stattdessen Behälter auf einer Ersatzfläche in der Minoritenstraße positioniert werden. Dies ist nach unserer Ansicht kein adäquater Ersatz und ein suboptimaler Standort. Vielmehr sollte versucht werden, mittels einer Unterflurlösung eine optisch ansprechende und geräuscharme Lösung zu finden, die es erlaubt, die Entsorgung von Rest- bzw. Wertstoffmüll auf dem Gelände zu belassen."

Allerdings benötige der Rat vor einer Entscheidung belastbare Kalkulationen bezüglich der Investitions- und Folgekosten. Dies solle zeitnah ermittelt und präsentiert werden, so die BU.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: BU fordert Mülltrennung auf dem Düsseldorfer Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.