| 00.00 Uhr

Ratingen
BU kritisiert LEG: Werden Läden in West nicht richtig beheizt?

Ratingen. Mit einem Brandbrief hat sich jetzt die Bürger-Union an die LEG gewandt: Es geht um defekte Heizungsanlagen im Bereich Einkaufszentrum Berliner Platz. Nach Angaben von Heinz Brazda seien seit der Heizsaison 2014/2015 Heizungen in Geschäften defekt. Doch die LEG widerspricht: Gegenüber der RP hieß es auf Anfrage, dass Reparaturen zeitnah erfolgt seien.

Brazda: "Vor gut einem Jahr informierten uns Inhaber verschiedener Ladenlokale im Bereich Berliner Platz, NEO-Markt, Modegeschäft, Fr. Arshad und Änderungsdienst, Fr. Chardalas, darüber, dass die Heizung in den gemieteten Geschäftsräumlichkeiten seit Herbst 2014 defekt sei und dieser Missstand trotz wiederholter Beanstandung bei der LEG in der gesamten Heizperiode 2014/15 nicht behoben wurde."

Die BU habe die LEG im September zu einer Bezirksausschussitzung eingeladen. Ein Vertreter der LEG habe gesagt, nichts von der Sache gewusst zu haben. Es sei aber sofortige Abhilfe versprochen worden. "Mit größter Verwunderung erhalten wir nunmehr die Mitteilung der betroffenen Ladenbetreiber, dass bis heute nichts geschehen ist, vielmehr die Räume nach wie vor unbeheizt und unzumutbar kalt seien. Mieter, Angestellte und vor allem deren Kinder, die sich im Lokal zeitweise aufgehalten haben, sind bereits erkrankt und Grippe geschwächt, mögliche Kunden meiden wegen der Kälte diese Geschäfte, deren Umsätze durch diesen Missstand seitdem auch noch erheblich geschrumpft sind. Das türkische Café wurde wegen zu geringen Besuches bereits geschlossen", so Brazda. Dieser Zustand sei schlichtweg "ungeheuerlich". Man erwarte "unverzügliche Abhilfe".

Dazu Mischa Lenz von der LEG-Unternehmenskommunitaktion: "Die im Schreiben angesprochenen Mängel an der Heizungsanlage haben wir durch eine für uns tätige Fachfirma bereits im Sommer 2015 reparieren lassen. Nach der Sitzung des Bezirksausschusses am 7. September 2015 haben Mitarbeiter der LEG im Einkaufszentrum, unter anderem auch in der angesprochenen Änderungsschneiderei, die Heizungen erneut geprüft. Diese funktionierten einwandfrei."

Am vergangenen Freitag sei ein Mangel aus der Änderungsschneiderei angezeigt worden: "Die Heizung funktionierte nicht. Auch in diesem Fall waren unsere Mitarbeiter umgehend vor Ort und haben sich persönlich ein Bild der Situation gemacht. Die für uns tätige Fachfirma haben wir sofort beauftragt - und sie hat den Schaden bereits am selben Tag behoben", so Lenz.

(JoPr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: BU kritisiert LEG: Werden Läden in West nicht richtig beheizt?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.