| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Bücherfans suchen nach Ferienlektüre

Heiligenhaus. Das Angebot des Bücherflohmarkts lockt immer wieder viele Besucher an.

Schon Arthur Schopenhauer wünschte sich, mit dem Kauf eines Buches auch gleich die Zeit sie zu lesen, mit zu erstehen. Auch wenn das der fromme Wunsch des Philosophen und zahlloser begeisterter Leser bleibt, Bücher werden trotzdem gekauft. Und das ganz besonders gerne, wenn die Ferienzeit vor der Tür steht. Denn dann ist einmal satt Zeit zum schmökern, ob am Strand oder im heimischen Rückzugsort.

Deswegen ist der Bücherflohmarkt auf dem Gelände der Spedition Eischeid des Stadtmarketing Arbeitskreises "Kultur und Gesellschaft" am vergangenen Wochenende ganz besonders begehrt gewesen. Da lässt sich der Bücherfan auch nicht von noch so wechselhaftem Wetter abschrecken. Die Bücherkisten sind stets gut gefüllt. "Wir haben noch einmal eine ganze Ladung Bücherspenden erhalten, und so haben wir bei diesem Bücherflohmarkt ganz besonders viel aktuelle Taschenbücher", freut sich Arbeitskreis-Sprecherin Ruth Ortlinghaus.

Leseförderung hat sich der Arbeitskreis dabei weit oben auf die Fahnen geschrieben, dazu zählt auch der Bücherschrank auf dem Plateau des Basildonplatzes, der aus dem Fundus der rührigen Truppen bedient wird. Wie viel Bücher in den Lagerräumen liegen? So ganz genau weiß das keiner. Fünfstellig ist die Zahl mit Sicherheit. Literatur für wenig Geld ist die Maxime auf den Bücherflohmarkten. Mehrwert: "Das Geld, das wir hier einnehmen, fließt mit in die Veranstaltung der Filmschauplätze, die am 13. Juli in Heiligenhaus stattfinden", erzählt Ortlinghaus. Der Film "Mamma Mia" mit Abba-Songs wird dann im Heljensbad gezeigt.

Taschenbücher, Märchen, Klassiker, Bildbände und immer auch Heiligenhauser Literatur gibt es für den guten Zweck zu erstehen. "Ein schönes Kompliment machte uns letztens ein Philologe, er sagte, dass man hier noch Werke findet, die im Handel schon lange nicht mehr zu bekommen sind", so die Sprecherin.

Überdacht und mit der Möglichkeit, sich beim Stöbern zu stärken ist der Büchermarkt längst zur Tradition geworden. Dabei beschränkt er sich nicht nur auf seitenstarke Werke, auch Schallplatten seien wieder gefragt, DVDs gibt es und sogar VHS-Kassetten kann man noch entdecken.

(sade)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Bücherfans suchen nach Ferienlektüre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.