| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Bücherflohmarkt zieht ins Heljensbad

Heiligenhaus: Bücherflohmarkt zieht ins Heljensbad
Der Bücherflohmarkt fand bisher stets auf dem Gelände der Spedition Eischeid statt. Das ändert sich in diesem Jahr. FOTO: Achim Blazy
Heiligenhaus. Das Angebot des Stadtmarketing-Arbeitskreises findet am Wochenende erstmals im Foyer des Bades statt. Das wird deshalb weihnachtlich geschmückt sein. Von Henry Kreilmann

Premiere: Erstmals findet am Wochenende der beliebte Bücherflohmarkt des Stadtmarketing-Arbeitskreises "Kultur und Gesellschaft" im Foyer des Heljensbades statt. "Jetzt im Advent, wo es draußen etwas kälter ist, wollen wir mal schauen, wie der Bücherflohmarkt hier im Bad-Foyer angenommen wird, im nächsten Jahr sind wieder am altvertrauten Standort bei Eischeid zu finden", erklärt Sprecherin Ruth Ortlinghaus.

Am Samstag, 3. Dezember, 11 bis 16 Uhr, und am Sonntag, 4. Dezember, 12 bis 17 Uhr, gibt es an der Selbecker Straße 12 eine große Auswahl von guten bis neuwertigen Büchern für wenig Geld. Nachdem der Arbeitskreis im Sommer das Bad mit dem Film "Mamma Mia" schon zum Filmschauplatz gemacht und trotz regnerischen Wetters einen grandiosen Erfolg auf dem Gelände gefeiert hat, will man die Zusammenarbeit nun verstärken.

Die Idee, den Bücherflohmarkt im Foyer zu veranstalten, stieß bei Badchef Holger Brembeck auf offene Ohren. Er kündigt an: "Es wird hier im Foyer ein schönes kleines Weihnachtsdörfchen geben, mit schönem Licht, Kerzen und weihnachtlicher Dekoration. Wir haben schon viele Ideen."

Auch über den Bücherflohmarkt hinaus wird das Foyer weihnachtlich geschmückt bleiben. Dazu hat der Badleiter noch ein ganz besonderes Angebot: "Wer sich immer schon einmal gefragt hat, wie funktioniert eigentlich so ein Bäderbetrieb, der kann uns gerne ansprechen, und wir zeigen, wie es hinter den Kulissen des Heljensbades ausschaut."

Für die Fans der voll gepackten Bücherkisten wird es natürlich auch wieder eine große Auswahl geben, versprechen die Organisatoren: "Wir bringen eine Auswahl von etwa vier- bis fünftausend Büchern mit", verspricht Ortlinghaus. Darunter Kinderbücher, Romane, Bildbände und vieles mehr. "Und wir möchten gerne noch mehr mit den Besuchern ins Gespräch kommen und erfahren, was sie sich wünschen."

Im nächsten Jahr findet der Markt dann wieder auf dem Gelände der Spedition Eischeid statt. "Dort ist auch unser Lager, in dem gut und gerne 15.000 Bücher parat liegen." Die gute Nachricht für die Arbeitskreis-Mitglieder: Auch nach dem Verkauf der Spedition können sie das Lager dort behalten und weiterhin den Bücherflohmarkt dort veranstalten.

Der Erlös kommt auch weiterhin den zahlreichen Aktivitäten des Arbeitskreises zu Gute. "Wir wollen uns im nächsten Jahr wieder um die Filmschauplätze bemühen. Außerdem planen wir Feste zur Eröffnung des Thormählen-Bildungshauses und vom Campus", erzählt Ortlinghaus. "Außerdem haben wir auch schon Ideen für die neuen Parks, die wir in diesem Jahr wegen der Baustellen noch nicht bespielen konnten."

Das Team des Stadtmarketings wird sich an diesem Wochenende erstmals in neuer "Arbeitskleidung" präsentieren: "Die Arbeitskreise haben neue Westen bekommen, damit sie sofort zu erkennen sind. Die Kultur-Leute tragen Rot und die Gastronomen Grün."

Übrigens: "Unser Bücherflohmarkt ist keine Konkurrenz zum Bücherflohmarkt der Bücherei. Ganz im Gegenteil, wir arbeiten fest zusammen", betont Sprecherin Ruth Ortlinghaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Bücherflohmarkt zieht ins Heljensbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.