| 00.00 Uhr

Ratingen
Bücherstadt Langenberg feiert den Dichter Dante

Ratingen. Am 22. Mai wird es einen literarischen Markt geben.

In Langenberg wird eine Sammlung von besonderem Wert gehütet: 50 Ausgaben Dantes "Göttlicher Komödie" haben unter Obhut des Vereins "Bücherstadt Langenberg" im eigens dafür eingerichteten Dante-Zimmer im Haus Honnes ein Zuhause gefunden. Darunter unter anderem der 1491 gedruckte Originaltext der "Divina Commedia", acht bis zehn frühe Bände aus dem 16. Jahrhundert, einige Raubdrucke aus dem 19. Jahrhundert und ein halbes Dutzend Übersetzungen ins Deutsche. 2014 wurde die Sammlung dem Verein gestiftet, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Langenberg nicht kulturell zu beleben.

So werden regelmäßig Büchermärkte veranstaltet (der nächste ist am 22. Mai), Stadtführungen organisiert und Antiquariate in leerstehenden Ladenlokalen eingerichtet. Das Engagement dahinter: ehrenamtlich. Die Dante-Sammlung ergänzt das Angebot mit einem unvergleichbaren Highlight. Hier in Langenberg solle die Sammlung, die seine Familie in Langenberg zusammen getragen hat, bleiben und 'erlebbar' sein, "und nicht in einer Universitätsbibliothek verstauben", so der Wunsch des Stifters Dr. Michael Voßkämper - nun ist daraus in Zusammenarbeit mit dem Romanischen Seminar der Ruhr-Universität ein Buch entstanden: "750 Jahre Dante ... im Spiegel der Langenberger Dante-Sammlung", verfasst von Maria Debora Capparelli, Guiseppa Sgrò und Rosemary Snelling.

Am Sonntag, 22. Mai, 11 Uhr, wird das Werk im Haus Honnes, Hellerstraße 12, vorgestellt. (Um Anmeldung unter 0176 83073171 wird wegen begrenzter Sitzplätze gebeten.) Das vorgestellte Buch hebe die historisch epochale Bedeutung des großen italienischen Dichters aus dem 14. Jahrhundert heraus und gibt einen Einblick, auf welche Weise sich die Menschen in den verschiedenen Jahrhunderten mit Dante beschäftigt haben, erklären die Verfasser.

Eine systematische Katalogisierung bietet einen chronologischen Überblick über die in Langenberg ausgestellten Ausgaben, Übersetzungen, Kommentare und Illustrationen, die bis ins 15. Jahrhundert zurückgehen.

Öffnungszeiten des Antiquariats "Haus Honnes", Hellerstraße 12, Dienstags und Donnerstag bis Sonntags 11 bis 17 Uhr, Mittwoch 11 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Weitere Informationen unter Tel. 02052-925714, "mailto:info@buecherstadt-langenberg.de" oder auf "http://www.buecherstadt-langenberg.de"

(sade)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Bücherstadt Langenberg feiert den Dichter Dante


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.