| 00.00 Uhr

Ratingen
Bürgerfunk sendet Radiobericht junger Ratinger

Ratingen. Wenn am kommenden Sonntag, 22. November, um 19 Uhr wieder der Ratinger Bürgerfunk auf Radio Neandertal gesendet wird, werden zwölf Ratinger Jungen und Mädchen besonders gespannt vor dem Radiogerät oder am Smartphone sitzen. Denn dann wird der "Kulturrucksack"-Beitrag gesendet, den sie selbst in einem Workshop erstellt haben.

In den Herbstferien hatten die Jugendlichen an einem Radio-Workshop im Rahmen des Ratinger Programms zum Projekt "Kulturrucksack NRW" teilgenommen. Unter der Leitung der Radiojournalistin Antje Grajetzky lernten die Jugendlichen, worauf es bei einem guten Bericht für das Radio ankommt, machten erste Versuche mit der Technik und widmeten sich schließlich den Themen, die sie bewegen. So kommen im Bericht aktuelle politische Themen wie Zuwanderung, Fragen wie "Was ist Heimat?" oder auch die Begeisterung für Sport zur Sprache. Das Ergebnis ist ein abwechslungsreicher und anspruchsvoll gemachter Radiobericht. Letzteres ist sowohl der guten Zusammenarbeit zwischen den Kindern und der Workshopleiterin Antje Grajetzky als auch der professionell ausgestatteten Medienwerkstatt im Katholischen Bildungswerk zu verdanken, in der der Workshop stattfand.

Unterstützt durch die Landesanstalt für Medien, hält das Katholische Bildungswerk in Ratingen ein vielfältiges Programm bereit: Aus- und Fortbildung im Bereich Radio, die Mitarbeit in den Redaktionen vor Ort, die Ausstrahlung von Beiträgen oder Sendungen im Bürgerfunk und Bürgerfernsehen und medienpädagogische Projektarbeit sind hier möglich. Eva-Maria Marx leitet die Medienwerkstatt und ist stets offen für vielfältige Kooperationen mit Schulen, Gemeinden oder Bildungseinrichtungen. Informationen gibt es unter Telefon 02102/15386-64.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Bürgerfunk sendet Radiobericht junger Ratinger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.