| 00.00 Uhr

Ratingen
CDU diskutiert über Diesel-Skandal

Ratingen. Die Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Ratingen-Mitte greift am Mittwoch, 21. März, die aktuelle Diskussion um die E-Mobilität, den Dieselskandal und das Fahrverbot auf. Mit Prof. Dr. Günther Schuh, Gründer und CEO der e.Go Mobile AG und Prorektor der RWTH Aachen wurde ein renommierter Gastredner gewonnen, der die Street Scooter der Post auf die Straße gebracht hat und der ein "Engineering Valley" in Nordrhein-Westfalen fordert.

Darüber hinaus sind seine Ausführungen zum Thema Diesel, insbesondere jetzt mit dem drohenden Fahrverbot sehr interessant, denn sie relativieren die aktuelle Diskussion um den Dieselskandal. Schuh ist ein gefragter Experte und regelmäßiger Gast in den Medien, der nicht nur mit fachlicher Expertise, sondern auch sehr verständlich und unterhaltsam über das Thema referiert.

Darüber hinaus wird der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer über die aktuelle Politik in Berlin informieren, nachdem die Regierung jetzt endlich ihre Arbeit aufnimmt. Und Wolfgang Diedrich, Vorsitzender der CDU Ratingen-Mitte, wird über die Ratinger Kommunalpolitik berichten. Bei dieser Mitgliederversammlung stehen Themen auf der Agenda, die viele Bürger und Bürgerinnen beschäftigen und betreffen, deshalb ist diese Mitgliederversammlung öffentlich und die CDU Ratingen freut sich über jeden Gast, der sich informieren und mit diskutieren möchte.

Die Mitgliederversammlung findet am Mittwoch, 21. März, ab 19 Uhr im Angersaal der Dumeklemmerhalle an der Schützenstraße 1 statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: CDU diskutiert über Diesel-Skandal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.