| 00.00 Uhr

Homberg
CDU-Fraktion: Parkzeit vor Homberger Kita verlängern?

Homberg. Schnell mal eben das Kind aussteigen lassen und in die Kita bringen - das kann an Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen gefährlich werden.

So auch in Homberg: Zu Beginn dieses Jahres wurden auf der Ulmenstraße, auf der Seite der Grundschule und der Kita an den Parkstreifen, eingeschränkte Halteverbotsschilder aufgestellt. "Für das Bringen und Abholen der Grundschulkinder ist dies eine sinnvolle Maßnahme", weiß CDU-Ratsmitglied Claudia Luderich.

Was die Kita betrifft, reiche der erlaubte Zeitrahmen jedoch nicht aus. "Die Eltern benötigen etwaca. 20 Minuten, um die Kinder dort abzugeben beziehungsweise abzuholen", so Claudia Luderich. Um nicht gegen die Verkehrsordnung zu verstoßen, hielten nun die Eltern auf der gegenüberliegenden Seite der Straße. "Dabei kommt es zu gefährlichen Situationen beim Ein- und Aussteigen sowie Überqueren der zu Stoßzeiten stark frequentierten Straße."

Deshalb beantragt die CDU-Fraktion, dass die Stadtverwaltung nach einer Lösung sucht und im Bezirksausschuss Homberg vorstellt.

Claudia Luderich hat auch schon eine Idee, die helfen könnte: "Vielleicht ist möglich, die Haltezeit durch ein ergänzendes Schild auf 30 Minuten zu verlängern oder ein Parken mit Parkscheibe für diesen Zeitraum zu ermöglichen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Homberg: CDU-Fraktion: Parkzeit vor Homberger Kita verlängern?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.