| 00.00 Uhr

Lintorf
CDU prüft neue Parkplätze für Lintorfer Eltern

Lintorf. "Als die Forderung nach der Einrichtung sogenannter "Kiss & Go"-Parklätze im Umfeld der Eduard-Dietrich-Schule in Lintorf zum ersten Mal im Bezirksausschuss diskutiert wurde, war das Meinungsbild doch recht uneinheitlich", meint der Lintorfer Ratsherr Oliver Thrun (CDU). "Es entstand zunächst der Eindruck, dass nicht alle Beteiligten ein einheitliches und gemeinsames Interesse daran hatten - außerdem erschien die vorgeschlagene Lage der auszuweisenden Parkplätze zunächst ungeeignet", so Thrun.

In persönlichen Gesprächen mit der Schulleitung und Elternvertretern habe sich schließlich aber ein klares Bild ergeben. "Schule und Elternschaft signalisierten ein gemeinsames Interesse an diesen Parkplätzen und hatten sich seinerzeit über deren Lage sogar mit den direkten Anwohnern abgesprochen", sagt der Politiker. Vor einigen Tagen wurde die von den politischen Gremien letztlich beschlossene Einrichtung der Parkplätze umgesetzt. Thrun nahm dies zum Anlass, das Gespräch mit der Leitung der Eduard-Dietrich-Schule zu suchen und darum zu bitten, nach erfolgter Information von Eltern und Schülern über die Einrichtung der Parkflächen ihm in den nächsten Wochen mitzuteilen, ob das neue Angebot auch angenommen wird. "Im Interesse der Beteiligten soll die Verwaltung etwa sechs Monate nach der nunmehr erfolgten Umsetzung einen Erfahrungsbericht vorlegen; schließlich soll es hierdurch zu einer Verbesserung des Verkehrsflusses auf der Duisburger Straße kommen." Man will vermeiden, dass die teilweise Verlagerung des Haltens auf der Wedauer Straße das Problem dorthin verlagert und die dortigen Anwohner eine Mehrbelastung erleben", so Thrun, der auch verfolgen wird, welche Auswirkungen das neue Angebot auf die Park- und Verkehrssituation im unmittelbaren Umfeld der Schule hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: CDU prüft neue Parkplätze für Lintorfer Eltern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.