| 00.00 Uhr

Ratingen
CDU will den Brunnen am Parkhaus Kirchgasse aufarbeiten lassen

Ratingen: CDU will den Brunnen am Parkhaus Kirchgasse aufarbeiten lassen
Der von dem Ratinger Steinmetz und Bildhauer Friedel Lepper entworfene Metallbrunnen am Parkhaus gammelt vor sich hin. FOTO: privat
Ratingen. In einem Antrag für den Bezirksausschuss Mitte sowie die Folgeausschüsse fordert die CDU-Fraktion die Sicherung des Brunnens Kirchgasse/Turmstraße. Gerold Fahr, Vize-Fraktionschef: "Der von einem Ratinger Künstler gestaltete Brunnen ist derzeit nicht mehr durch eine Einhausung geschützt. Erste kleinere Schäden an der Anlage zeigen, dass die Gefahr besteht, dass der Brunnen weiter Schaden nehmen könnte."

Da der Wiederaufbau des Brunnens am neu gestalteten Düsseldorfer Platz (als Ersatz für den defekten und inzwischen abgebauten Brunnen) erfolgen soll, sollte der Brunnen nun gesichert werden. Fahr schlägt vor: "Der Brunnen wird zu seinem Schutz abgebaut und bis zur endgültigen Verwendung eingelagert und aufgearbeitet." Im Vorfeld des Abrisses des Parkhauses an der Kirchgasse hatte die Firma Interboden, die ursprünglich an dieser Stelle ein Wohn- und Geschäftshaus bauen wollte, über den Brunnen einen Werbekasten gestülpt. Nachdem das Projekt beerdigt worden war, wurde er wieder abgebaut. Die Firma Interboden hatte die Kaufoption für das Grundstück Kirchgasse zurückgegeben. Die Stadt will für das Areal und weitere Nachbargrundstücke einen städtebaulichen Wettbewerb starten.

(JoPr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: CDU will den Brunnen am Parkhaus Kirchgasse aufarbeiten lassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.