| 00.00 Uhr

Ratingen
Cromford: Letzte Führung zeigt Hutgeschichte(n)

Ratingen: Cromford: Letzte Führung zeigt Hutgeschichte(n)
Drei Kreationen aus den wilden 20er Jahren. FOTO: A. Blazy
Ratingen. Zum letzten Mal gibt es am Sonntag, 28. Juni, um 14 Uhr, eine Führung durch die Sonderausstellung "Chapeau! 150 Jahre Hutgeschichte(n)" im LVR-Industriemuseum, Textilfabrik Cromford, Ratingen.

Dann schließt die Ausstellung, die über ein Jahr eine große Zahl von Besuchern begeistert hat. Die Sonderausstellung "Chapeau! 150 Jahre Hutgeschichte(n)" präsentiert den Wandel der Hutmode sowie die damit verbundenen gesellschaftlichen Konventionen und Anstandsregeln.

Bis in die 1960er Jahre gehörte der Hut noch unbedingt zu einer kompletten Ausgehgarderobe dazu. Niemand wäre ohne Hut ausgegangen. Wie sich Funktion und Aussehen des Hutes entwickelt haben und welche kulturelle Bedeutung ihm zukommt, verdeutlichen der Zylinder, der Homburger, aber auch das Servierhäubchen und die Baseballkappe. Über 200 Hüte in allen Farben und Formen, spiegeln den Wandel von Mode und Gesellschaft seit 1850 wider.

Die Führung findet am 28. Juni, um 14 Uhr im LVR-Industriemuseum, Textilfabrik Cromford, Cromforder Allee 24, in Ratingen statt. Eintritt- und Führungsentgelt für Erwachsene insgesamt sieben Euro, Kinder bis zum 18. Lebensjahr zahlen 2,50 Euro. Informationen: kulturinfo rheinland, Tel.: 02234-9921-555.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Cromford: Letzte Führung zeigt Hutgeschichte(n)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.