| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Dart-Turnier mit erstklassiger Beteiligung

Heiligenhaus. Über 70 Teilnehmer konnten am Samstag bei der nun schon 24. Ausgabe der Dart-Stadtmeisterschaft des 1. Dart-Clubs verbucht werden. Von Sanda Kreilmann

Für Vereinsvorsitzenden Ralf Baumann das größte Kompliment für dieses Turnier: "Wir hatten Anmeldungen aus dem gesamten Großraum NRW. Aus Köln, Iserlohn, auch aus dem Ruhrgebiet sind Spieler angereist. Ebenso wie aus den Niederlanden und natürlich unsere Freunde aus der Heiligenhauser Partnerstadt Basildon."

Erstmals wurde auf zwei Etagen des Veteinslokals, dem Ratskeller gespielt. Hier wurde der Verein einmal gegründet, nach einigen Saisons in der Wassermangel ist man nun wieder in die Innenstadt gewechselt und "auf den Spuren der Anfänge". Im nächsten Jahr wird der Club dabei ein Vierteljahrhundert alt. Und das soll gefeiert werden: "Wir planen gleich mehrere Aktionen zu unserem Geburtstag. Man darf also gespannt sein", versprach der Vorsitzende. Möglich werden solche außergewöhnlichen Projekte vor allem durch das hohe Engagement der Sponsoren, wie Baumann betonte: "Wir halten den Mitgliedsbeitrag bewusst niedrig, um den Dart-Sport für möglichst Viele zugänglich zu machen. Gerade bei der Stadtmeisterschaft wird dann deutlich, wie wertvoll das Sponsoring ist." Auf 14 Boards wurden so also wieder heiße Duelle ausgetragen, die Köpfchen und vor allem eine ruhige Hand erfordern. "Die Beteiligung ist in diesem Jahr sehr hochklassig. Wir haben ein starkes Teilnehmerfeld", freute sich Baumann. Mit weniger hohen Teilnehmerzahl kam das Jugendturnier aus, jedoch zeigte sich auch hier stets wieder viel Talent. Den Nachwuchs möchte man wieder gezielter fördern: "Die Gesamtschule überlegt, ob man dort nicht eine Dart-AG einführen soll. Das würden wir natürlich gern unterstützen."

(sade)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Dart-Turnier mit erstklassiger Beteiligung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.