| 00.00 Uhr

Ratingen
Das Goldene Buch kommt jetzt ins Radio

Ratingen. Das "Goldene Buch" der Stadt hat viel zu erzählen, schließlich tragen sich hier vor allem namhafte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte ein, die in der Dumeklemmerstadt zu Gast waren oder einer Einladung ins Rathaus gefolgt sind. Auch Bürgermeister Klaus Pesch blättert immer wieder gerne durch die Seiten - und diesmal schaute ihm dabei für eine Reportage Antje Seemann von Radio Neandertal über die Schultern.

Nach 45 Jahren waren die Seiten des ersten Goldenen Buches voll: Der erste Eintrag erfolgte im Dezember 1969 anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Johanniter-Unfall-Hilfe von Dr. Arkennu, einem Vertreter des Landesinnenministeriums. Den letzten Eintrag nahm Ex-Bürgermeister Harald Birkenkamp vor. Dazwischen tummelt sich zahlreiche Prominenz, allen voran Angela Merkel. Sie ist gleich zweimal vertreten, allerdings nicht als Bundeskanzlerin, sondern in ihren früheren Funktionen als Bundesministerin für Frauen und Jugend sowie als CDU-Vorsitzende. Weitere bekannte Persönlichkeiten: Hans-Dietrich Genscher, Johannes Rau, Edmund Stoiber, Norbert Blüm, Rita Süßmuth, Jürgen Möllemann, Hans Eichel, Sigmar Gabriel, Jürgen Trittin, Ignaz Bubis, Paul Spiegel, zudem etliche weitere Bundes- und Landesminister, Gouverneure und Botschafter, Bürgermeister der Partnerstädte, Spitzensportler und Musiker, zudem verdiente Ratinger.

Das neue "Goldene Buch" durfte Alfred Dahlmann "eröffnen", der aktuell einzige Ehrenringträger der Stadt. Danach folgten bisher Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert, Staatsministerin Prof. Monika Grütters, der Generalkonsul der Volksrepublik China, Haiyang Feng, und zuletzt US-Generalkonsul Stephen Hubler, der am Montag (13. April) beim Lions-Club Ratingen als Gastredner aufgetreten ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Das Goldene Buch kommt jetzt ins Radio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.