| 00.00 Uhr

Ratingen
Das Narren-Gen liegt in der Familie

Ratingen. Das Rakika stellte die Nachwuchstollitäten für die neue Session vor.

Der Name Töpfer in Verbindung mit Karneval: Da war doch was? Richtig. Wenn Moritz Töpfer in der neuen Karnevalssession zum Kinderprinz Moritz I. wird, weiß einer ganz genau, wie sich das anfühlt. Papa Jörg startete seine Karnevalskarriere nämlich auch mit diesem Amt. Er war 1981 Kinderprinz. Und um die Genetik vollends zu bemühen, darf auch nicht unerwähnt bleiben, dass Tante Andrea (Ehrenvorsitzende des Heimatvereins und Leiterin des Kulturamtes) 1970 als Kinderprinzessin amtierte. Da ist es logisch, dass Leseratte Moritz schon seit einiger Zeit Mitglied der Prinzengarde Blau-Weiß ist, außerdem war er bereits Adjutant des Kinderprinzenpaares. Der designierte Chef der Ratinger Nachwuchs-Narren taucht auch sehr gerne. Der Elfjährige besucht die sechste Klasse des Innenstadt-Gymnasiums.

Seine Prinzessin wird Jacqueline Köhling, die auch bereits ein echter Karnevalsprofi ist. Seit sieben Jahren gehört sie den Roten Funken als Tänzerin an, war in der Vergangenheit Ordonanz der Schirmherren. Sie singt und schwimmt gerne. Sie ist ebenfalls elf Jahre alt und besucht die Lintorfer Comeniusschule. "Unser größtes Hobby ist aber eigentlich der Karneval", zeigten sich die beiden bei ihrem Vorstelltermin in trauter Einigkeit - selbstverständlich auch in dem Punkt, dass es ein großer Wunsch gewesen sei, Prinz beziehungsweise Prinzessin zu sein. Dass es eine anstrengende Session wird, ist den neuen Tollitäten schon bewusst, ist ihre Session doch fast zwei Monate kürzer als die des erwachsenen Prinzenpaares, das schon Mitte November gekürt werden wird. Das Rakika dagegen wird traditionell erst Anfang Januar zur Kinderprinzenkürung laden. Und dann sind es gerade noch einmal vier Wochen bis zum Rosenmontag am 8. Februar. Das bedeutet auch für den Schirmherrn einiges Organisationstalent. Und das ist in der kommenden Session die Stadtwerke-Tochter Kommitt, die überwiegend durch Geschäftsführer Arnd Janus vertreten werden soll.

(kr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Das Narren-Gen liegt in der Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.