| 00.00 Uhr

Ratingen
Das Festival wird so bunt wie noch nie

Das Ratingen Festival wird so bunt wie noch nie
Steven Groenen mit seinem Straßenmaler "François Blanc" ist am Samstag, 23. August, zu sehen. FOTO: privat
Ratingen. Auch Pfarrer Daniel Schilling macht mit beim Ratingen-Festival (22. bis 24. August) und bietet Turmbesteigungen an. Von Gabriele Hannen und Joachim Preuss

Schon vor zwei Jahren erfreute ein Transparent an St. Peter und Paul mit der Aufschrift "Wir haben sonntags immer auf" die Ratinger. Das hat sich keinesfalls geändert, bekommt aber wieder eine besondere Bedeutung, wenn in der Innenstadt am Sonntag, 24. August, beim dreitägigen Ratingen-Festival auch die Einzelhandels-Geschäfte geöffnet werden können. Die Kirche hängt das Transparent wieder ans Gemäuer und hat von 13 bis 17.30 Uhr ebenfalls ein besonderes Angebot: Der Turm kann in kleinen Gruppen bestiegen werden. Vor dem Hauptportal gibt es für Passanten Kaffee und Kuchen. In der Kirche ist die Ausstellung "Wie geht Glauben?" aufgebaut, über die man sich bei Bedarf mit kundigen Gemeindemitgliedern austauschen kann. Die Ausstellung ist von der katholischen Jugendagentur konzipiert worden und hat den Untertitel "Eine Mitmachausstellung, die zur Auseinandersetzung mit dem Glauben herausfordert".

Debbie Schippers ist als Special Guest mit Fresh Music Live auf der Bühne. FOTO: Jürgen Laaser

Auch sonst gibt es beim Ratingen-Festival wieder ein Programm, das noch nie so bunt war - und wer ein wenig Glück hat, kann bei der RP-Verlosung einen Backstage-Besuch bei den Stars erleben: mit Fresh Music Live, Gil Ofarim sowie Debbie Schippers, der Finalistin der dritten Staffel der Castingshow "The Voice of Germany". Auch der Sänger und Schauspieler Gil Ofarim ist aus dieser Castingshow bekannt - er war im Jahre 2012 dort aussichtsreicher Kandidat. In diesem Jahr stehen Gil Ofarim und Debbie Scheppers als Special Guests der Düsseldorfer Band Fresh Music Live am Samstag ab 19 Uhr gemeinsam auf der Bühne.

Die Band Goodfellas sorgt am Freitagabend, 22. August, für heiße Stimmung. FOTO: privat

Moderator am Samstag und Sonntag ist Christian Pannes, vor Ort bekannt als Chef des Talschlösschens. Aber er ist auch Kommunikations-Trainer, Event-DJ und eben Moderator mit einer Vielzahl von Referenzen aus ganz Deutschland.

Kein Ratingen-Festival ohne Straßenklamauk: Am Samstag soll "François Blanc" das Publikum begeistern. Der von französischen Malern inspirierte Künstler Steven Groenen ist eine außergewöhnliche Erscheinung im Straßenbild. Er spricht in einem nicht existierenden französischen Dialekt und arbeitet eifrig an seinen mehr oder weniger gelungenen Portraits von vorbeigehenden Leuten. François erregt mehr Aufsehen als seine Arbeit. Er ist herzbewegend, interessant, liebenswert und gewöhnlich - ein kleines Juwel und ein Moment der Ruhe im hektischen Alltag des modernen Menschen. Steven Groenen erhielt für seine Präsentation des "François Blanc" den Luk-Vincent-Preis 2004 in Gent.

Zusätzlich zu den vielen Aktionen auf den Straßen, auf dem Kirchplatz und auf der Bühne locken am Sonntag, 24. August, die verkaufsoffenen Geschäfte in der City. Die Händler sperren ihre Läden von 12 bis 17 Uhr auf. Das komplette Festivalprogramm vom 22. bis zum 24. August gibt es unter www.rmg-ratingen.de als Download.

Infos zum Programm findet man auch auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/DeinRatingen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das Ratingen Festival wird so bunt wie noch nie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.