| 00.00 Uhr

Ratingen
Die Altstadt wird zur großen Festmeile

Ratingen: Die Altstadt wird zur großen Festmeile
Bühnenreif: Die Organisatoren rechnen mit 25.000 bis 30.000 Besuchern beim RatingenFestival am ersten Oktober-Wochenende. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Am Sonntag ist wieder Bauernmarkt, danach wird drei Tage lang das RatingenFestival gefeiert. RP verlost VIP-Karten. Von Joachim Preuss

An den kommenden beiden Wochenenden werden sich die Dumeklemmer nicht über mangelnde Bespaßung beklagen: Am Sonntag, 25. September, lockt der Bauernmarkt in die Altstadt. Und ab Freitag, 30. September, startet das dreitägige, auch von der RP gesponserte RatingenFestival - diesmal mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen. Der Veranstalter, die Ratingen Marketing GmbH, bittet darum, auf das Mitbringen von Rucksäcken und größeren Taschen auf das Veranstaltungsgelände zu verzichten. Es werden Taschenkontrollen durchgeführt.

Zum Bauernmarkt erwarten die Wetterfrösche einen Hauch von Altweibersommer mit viel Sonne und Temperaturen bis 25 Grad: Ideale Bedingungen also für die Ortsbauernschaft, die wieder ein großes Programm bietet. Es gibt landwirtschaftliche Produkte von Bienenhonig über Obst bis hin zu Schnaps, der Hegering kommt mit seiner Waldschule, und die Landfrauen basteln stündlich Erntekränze. Auf dem Kirchplatz werden Landmaschinen ausgestellt, die Lebenshilfe schminkt Kinder und lässt Luftballons steigen. Zusätzlich können Kaufleute von 12 bis 17 Uhr öffnen. Der City-Kauf als Veranstalter erwartet etwa 10.000 Besucher.

Das RatingenFestival eröffnet am Freitag, 30. September, 17 Uhr, die Band The Hearts Club. Danach (19.30 Uhr) rockt die Coverband Decoy mit Sängerin Edita Abdieski, der Gewinnerin der ersten X-Faktor-Staffel, die Bühne. Auch Ramona Nerra wird auftreten. Den Samstag, 1. Oktober, eröffnen um 13 Uhr Tanzgruppen des TV Ratingen und die Ratinger Bands Tension und TNT. Auch wieder mit dabei ist eine Gruppe junger Rapper aus dem Jugendzentrum Lux, die Allstars of Flow. Danach (17 Uhr) lädt die Band "Das Wunder" zu einer musikalischen Zeitreise durch 40 Jahre deutsche Rock- und Popgeschichte ein. Höhepunkt des siebten Festivals ist wie immer der Samstagabend: Die Band Shebeen ist ab 19.30 Uhr mit fünf internationalen Gästen zu erleben: Butch Williams, Rüdiger Skoczowsky, Alana Alexander, Tamara Bencsik und der aus der Karibik stammende Klyive.

Am Sonntag, 2. Oktober, gibt es ab 13 Uhr mächtig was auf die Ohren: Die bis zu 50-köpfige Drum-Performance-Group Tahougan spielt afrikanische Rhythmen. Danach (13.45 Uhr) sind "moodish", vier Musiker aus dem Ruhrgebiet und aus Wales, zu erleben. "87twins" rocken ab 15.45 Uhr den Marktplatz.

Wie immer gibt es am Samstag und Sonntag, jeweils 14 bis 18 Uhr, spaßiges Straßentheater in der Altstadt. Besucher können sich auf Einiges gefasst machen, wenn Giovanni Gassenhauer - "der cleverste fliegende Händler auf Europas Nord-Süd-Achse" - mit einer mobilen, aufsehenerregenden Marktkarre voll Schnickschnack und Überraschungen "original italienische Glucksmomente" an die Gäste verschenkt.

Und Martin Freund mit seinem mobilen Zaubertheater wird Kurioses, Unglaubliches und Magisches präsentieren.

Weitere Informationen gibt es beim Stadtmarketing Ratingen unter www.rmg-ratingen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Die Altstadt wird zur großen Festmeile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.