| 00.00 Uhr

Ratingen
Die Bielens - seit 65 Jahren ein Herz und eine Seele

Ratingen: Die Bielens - seit 65 Jahren ein Herz und eine Seele
Ruth und Heinz Bielen leben jetzt im Altenzentrum Haus Salem. FOTO: A. Blazy
Ratingen. Sie schauen einander in die Augen, halten sich bei den Händen und jede Geste wirkt liebevoll. Dass Ruth und Heinz Bielen ineinander verliebt sind, ist offensichtlich. Allerdings hat sie Amors Pfeil nicht jüngst erwischt. Die beiden feiern jetzt Eiserne Hochzeit. Von Valeska von Dolega

"65 Jahre, ja, das ist eine lange Zeit", bemerken beide lachend. Und befragt, was das Geheimnis einer so lange prima funktionierenden Ehe ist, antwortet Ruth: "Natürlich gab es mal Zwist. Aber einander gegenseitig zu respektieren und anzuerkennen, was der andere für einen tut, ist wichtig."Angefangen hatte diese Lovestory Ende der 1940er Jahre im Düsseldorfer Karneval. Nach einer kaufmännischen Ausbildung hatte Heinz Bielen bei der Polizei angefangen. "Ich war im 15. Revier in Benrath tätig" und nach Dienstschluss besuchte er ein Fest. "Komm' Schutzmann, tanz' mit mir!", forderte ihn eine Frau auf. "Mit ihr und ihrem Mann kam ich ins Gespräch" und etwas später folgte er einer Einladung in deren Haus. "Und da machte mir eine fesche 19-Jährige auf und mein Herz machte peng!", erinnert sich der 1987 als Kriminalhauptkommissar Pensionierte an die erste Begegnung.

Beim Wiedersehen kam ein Zufall zu Hilfe. "Ich wollte gerne ins Kino", erinnert sich die damals bei einem Zahnarzt berufstätige Ruth. "Es gab aber keine Karten mehr." Von wegen, der junge Polizist war mit einem Kinobetreiber per du und kam so an Plätze in der ersten Reihe. Am 30. Dezember 1950 hatten beide einen Termin beim Standesamt, im darauf folgenden Jahr gaben sie einander am 19. Mai in der evangelischen Dankeskirche zu Benrath das Ja-Wort. Von der Schutzpolizei wechselte Heinz Bielen zur Kriminalpolizei. Seine Frau kümmerte sich um die beiden Kinder. 1967 zog die Familie nach Ratingen und lebte in der Eisenhüttenstraße. Gemeinsam unternahmen sie Reisen, waren 1990 Kompanie-Königspaar der St. Sebastianus Schützenbrüderschaft und vor allem "immer wieder in den Bergen". Denn Wanderungen unternahmen beide gerne.

Derlei Fußmärsche sind den beiden Senioren nun nicht mehr vergönnt, Ruth Bielen sitzt im Rollstuhl. "Aber Ausflüge machen wir noch immer", anlässlich der Eisernen Hochzeit ist eine Hafenrundfahrt in Duisburg mit anschließender Besichtigung des Innenhafens geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Die Bielens - seit 65 Jahren ein Herz und eine Seele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.