| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Die Polizei im Kreis fährt jetzt BMW

Kreis Mettmann. Seit vielen Jahren wissen die Bürger im Kreis: Die Polizei fährt VW-Passat. In den kommenden Jahren wird man sich allerdings an neue Wagen gewöhnen müssen. Gestern wurde das Erste von 45 neuen Einsatzfahrzeugen im Kreis vorgestellt und der kommt jetzt aus München und nicht mehr aus Wolfsburg.

Der neue BMW 318 Diesel Touring hat 150 PS und ist damit ausreichend motorisiert. Ausgestattet ist das Modell mit Navi, Klimaanlage und Digitalfunk. Eine Maschinenpistole befindet sich in einem Fach der Beifahrertür. Sorgen um die Wintertauglichkeit - der BMW hat Heck-, der Passat Frontantrieb - macht sich die Polizei nicht. In Bayern würden die Beamten gut mit den Wagen klar kommen. Der Kofferraum ist bis auf den letzten Winkel mit Verbandszeug, Warnbaken, Schutzwesten und Helmen gefüllt. In Polizeikreisen wurde die Sorge laut, der Wagen könnte für sehr große Beamte zu klein sein. Probleme, mit der Dienstwaffe am Steuer zu sitzen, gab es schon im Passat. Daraufhin wurde die Gurtpeitsche durch ein neues Modell ersetzt.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Die Polizei im Kreis fährt jetzt BMW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.