| 00.00 Uhr

Ratingen
Die Schützen freuen sich aufs Fest

Ratingen: Die Schützen freuen sich aufs Fest
Das Team um Schützenchef Gero Keusen (2. von links vorne) ist stolz auf das pralle Programm-Paket. FOTO: achim blazy
Ratingen. Kinder-Olympiade, Oldie-Party, Kirmes, Umzüge und neue Gesichter - beim Schützenfest Ende Juli ist einiges los. Von Christiane Bours

Taktvoll aus Tradition - dieses Motto hat sich die St. Sebastiani-Bruderschaft in diesem Jahr selbst auf ihr Programmheft geschrieben. Es könnte kaum treffender sein, schließlich wäre ein Schützenfest ohne Musikgruppen kaum denkbar. Beim Schützenfest vom 31. Juli bis zum 4. August werden die Kompanien wieder mit mehreren Tambourcorps und Musikzügen durch die Straßen ziehen, um gemeinsam mit Schützenkönig Peter Leyendecker von der Reserve Kompanie und seiner Königin Kerstin zu feiern. Das Programm im Überblick:

Möschesonntag Traditionell lädt das Reitercorps eine Woche vor dem Schützenfest, also Sonntag, 26. Juli, zum Biwak ein. Die Silberne Mösch wird gegen 10 Uhr zum Marktplatz getragen, wo der Generalappell stattfindet. Anschließend ziehen die Schützen zum Vorplatz der Stadthalle, wo in diesem Jahr zum ersten Mal dank der Unterstützung durch die Bürger Kompanie ein Kinderschützenfest stattfindet. Ein Kinderkarussell wartet dort ebenso auf die jungen Besucher wie zahlreiche andere Spiele. Bei den Erwachsenen wird der Biwakkönig ausgeschossen. Ebenfalls zum ersten Mal wird beim Biwak der Pagenkönig ermittelt. Mitmachen können alle Jungen im Alter von acht bis 13 Jahren.

Oldie-Party Vor 20 Jahren fand die Oldie-Party zum ersten Mal statt, zum Jubiläum sollen wieder mehr Besucher am Freitagabend, 31. Juli, den Weg ins Festzelt finden. Dort treten die holländische Band Papa di Grazzi und die Schlagersängerin Sarah Schiffer auf und sorgen für Partystimmung. Die Moderation übernimmt Marc Pesch, vielen bekannt von Antenne Düsseldorf. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro, an der Abendkasse 14 Euro.

Züge und Konzerte Am Samstag, 1. August, beginnt das Schützenfest mit dem Gottesdienst in St. Peter und Paul um 17.30 Uhr. Um 19 Uhr folgt das Platzkonzert mit Großem Zapfenstreich auf dem Marktplatz. Anschließend ziehen die Kompanien auf den Schützenplatz an der Brückstraße, wo gegen 21.30 Uhr die Teams der Ice Aliens, Ratingen 04/19 und der SG Ratingen vorgestellt werden.

Der Höhepunkt des Schützenfests ist natürlich der große Festzug durch die Innenstadt, der sich um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Bewegung setzt. Zuvor spielt ab 13.30 Uhr das Tambour- und Fanfarencorps Angermund auf dem Marktplatz.

Kirmes Am Freitag, 31. Juli, beginnt um 15 Uhr der Kirmesbetrieb mit Freifahrten für die Kinder (einmal zahlen, zweimal fahren). Um 17 Uhr erfolgt der Fassanstich durch Bürgermeister Klaus Konrad Pesch, bevor um 17.11 Uhr der Brauchtums-Stammtisch beginnt. Die Kirmes mit ihren Fahrgeschäften sowie das Dumeklemmer-Dorf bleiben bis Montagabend geöffnet.

Festzelt In diesem Jahr übernimmt Hans-Georg Späth die Bewirtung der Gäste im Festzelt. Seit 2003 ist er bereits für das Festzelt verantwortlich, das in diesem Jahr neu gestaltet wird. So wird es nicht nur größer, es wird zudem eine Raucherlounge mit entsprechenden Lounge-Möbeln geben. Die Abtrennung zum Festzelt ist durchsichtig, so soll die beiden Bereiche optisch verbunden bleiben und man auch im Raucherbereich mitbekommen, was sich innen abspielt. Im Zelt wird die Ausstattung edler, die bisherigen Plastikstühle werden gegen Polsterstühle getauscht, für den Außenbereich gibt es Holzstühle.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Die Schützen freuen sich aufs Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.